Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Eclipse Link Cloaker: Affiliate-Links verstecken

Eclipse Link Cloaker Links verstecken Affiliate

Verlinken und verstecken

So viel schon einmal vorweg: Der Eclipse Link Cloaker ist das beste Plugin für Affiliates und Webmaster, die ihre Links perfekt kontrollieren bzw. vor allem verbergen möchten. Die WordPress Erweiterung ermöglicht eine Vielzahl an Maßnahmen, denn neben dem Cloaking, also dem verstecken bzw. maskieren von Links, erlaubt das Plugin auch Wörter automatisch zu verlinken. Das ist vor allem für Affiliates sinnvoll, die sonst alles per Hand abarbeiten müssen. Nun übernimmt dies der Eclipse Link Cloaker, ein kommerzielles WordPress Plugin, welche alle mir bekannten Erweiterungen mit links übertrumpft. Aber lest es selbst, im ausführlichen Test.

Alles ist möglich

Der Eclipse Link Cloaker erlaubt es, die Links in eurem Blog zu kontrollieren und bei Bedarf zu verstecken (Cloaken). Dabei wird zunächst einmal gewählt, ob alle Links, oder nur die innerhalb von Artikeln betroffen sein sollen. Auch Links im RSS-Feed können manipuliert werden, alternativ ist auch außerdem manuelle Markierung möglich, die dann nur ausgewählte Links optimiert. Eine Blacklist gibt es ebenfalls noch, so dass die eigene Domain ausgeschlossen werden kann und weitere Domains hinzugefügt werden dürfen, die dann ebenfalls als Ausnahme gelten und nicht versteckt werden. Der Eclipse Link Cloaker lässt von Anfang an kaum einen Wunsch offen.

Eclipse Link Cloaker Screenshot 1

Kein Wunsch bleibt unerfüllt: Der Eclipse Link Cloaker hat alles was das Herz begehrt.

Versteckspielen mit Links

Als Cloaking-Typ bietet der Eclipse Link Cloaker eigentlich alles an, was irgendwie möglich ist. Eine 301 Weiterleitung, eine 302 als Standard, einen 307 Redirect, sowie einen Double META refresh (um den Referer zu verschleiern), oder die Anzeige der Links in einem Frame, so dass als Domain immer die eigene angezeigt wird, selbst nach einem Klick auf den Link. Auch ein Prefix darf gewählt werden, so dass alle Links mit einem Prefix innerhalb der eigenen Adresse angezeigt werden.

Als Beispiel hier mal “link” als Prefix gewählt: http://fastwp.de/link/dernamezumlink.

Insgesamt ist das Plugin also die perfekte Möglichkeit, um Links innerhalb des Blogs unkenntlich zu machen und zu verschleiern. Auf Wunsch werden sämtliche Verlinkungen auch noch automatisch auf nofollow gesetzt und in einem neuen Fenster geöffnet. Auch hier bleibt kein Wunsch unerfüllt, denn was sollte ein Webmaster sonst noch wollen?

Keyword Autolinks

Doch noch einmal zurück zu dem Keyword Autolinking. Das funktioniert mit Keywords, welche entweder nur im Artikel, oder eben auf der gesamten Website, automatisch mit bestimmten URLs verlinkt werden. Diese Angaben lassen sich im Detail verändern, so dass mehrere Keywords für eine einzige URL gewählt werden können, die eventuell auch mehr als nur einmal verlinkt werden. Alles ist individuell konfigurierbar, selbst eine spezielle CSS-Klasse für Autolinks lässt sich definieren, so dass diese zum Beispiel andersfarbig gestalten werden können. Eine Menge Möglichkeiten, gerade für Affiliates mit großen Projekten oder Visionen.

Eclipse Link Cloaker Screenshot 2

Alles im Blick: Der Eclipse Link Cloaker bringt einige Möglichkeiten für die Analyse mit.

Analyse im Detail

Die Links lassen sich aber nicht nur anlegen und einstellen, auch Analysen sind kein Problem. Der Eclipse Link Cloaker unterstützt nämlich nicht nur Google Analytics, sondern auch Conversion Tracking, außerdem wird bei jedem Link die Anzahl der Klicks angezeigt. Mit diesen Daten lässt sich viel anfangen, beispielsweise können immer wieder Links aussortiert werden, die einfach nicht funktionieren oder geklickt werden. All das sorgt dafür, dass sich die Investition in den Eclipse Link Cloaker relativ schnell wieder auszahlt, da Affiliate-Programme die kein Geld abwerfen, so direkt wieder entfernt werden können. Doch auch ohne die Links via Keyword, erledigt die Erweiterung für WordPress einen hervorragenden Job.

Fazit

Ich selbst nutze den Eclipse Link Cloaker in all meinen Projekten. Demnach gibt es wohl keinen besseren Beweis dafür, dass ich der Meinung bin, der Eclipse Link Cloaker gehört mit zu den besten Cloaking Plugins überhaupt. Das sage ich, nachdem ich unzählige Erweiterungen für WordPress ausprobiert habe, von vielen aber maßlos enttäuscht bin, weil sie entweder viel manuelle Arbeit erfordern, oder einige Features fehlen. Davon abgesehen ist der Eclipse Link Cloaker extrem sauber und performant programmiert worden, so dass er sich nicht einmal auf die Performance von WordPress niederschlägt. Er funktioniert bei mir seit Jahren ohne Probleme, leistet fantastische Dienste und vermisst habe ich auch noch nichts. Wer seine Links also verstecken will, oder Affilaite-Programme bzw. deren Keywords automatisch verlinken möchte, der muss den Eclipse Link Cloaker einfach haben. Übrigens: Das Plugin ändert nichts an den Artikeln selbst, alle Links werden via Datenbank Temporär gesetzt und sind nach dem deaktivieren der Erweiterung wieder im ursprünglichen Zustand. Mit ca. 50 Euro ist der Eclipse Link Cloaker nicht ganz billig, aber auch nicht zu teuer. Die Investition lohnt sich jedenfalls.

Schnell, umfangreich, sauber.

Links

Eclipse Link Cloaker Website



Wordpress Performance eBook