Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

WordPress Posts im Frontend schreiben

Wp User Frontend Plugin WordPress

Autoren und das Admin-Menü

WordPress wird inzwischen von sehr vielen Magazinen genutzt, darunter sind natürlich auch kommerzielle, und die schaffen es meist nicht, alle Artikel selbst zu schreiben. Dass muss allerdings auch gar nicht sein, schließlich erlaubt WordPress es Benutzer hochzustufen, so dass sie eigenständig Artikel verfassen und veröffentlichen können. Doch das geht nur aus dem Admin herraus, wo nicht jeder seine Nutzer haben will, erst recht nicht, wenn diese vielleicht noch unerfahren mit Admin-Oberflächen sind. In solchen Situationen kommt dann das Plugin WP User Frontend zum Einsatz, welches hier eine fantastische Alternative liefert.

Eigene Dashboards

Durch das Plugin bekommen die Benutzer nun ihr eigenes Dashboard, nein, nicht im Admin, sondern direkt im Frontwned auf der Website. Dafür legt WP User Frontend verschiedene Shortcodes bereit, mit denen der Editor auf einer eigenen Seite erscheint. In das Backend, also den Admin-Bereich, müssen die Autoren nun nicht mehr, was vor allem beim Thema Sicherheit für Erleichterung sorgt. Doch es ist, wie schon erwähnt, eben auch sehr praktisch für Autoren die sich noch nicht so gut auskennen. Auf dem eigenen Dashboard bekommen diese dann die Möglichkeit ihre Posts zu verwalten, zu editieren, eigentlich alles was auch im Admin geht, nur eben direkt im Frontend.

Per Post bezahlen

Doch damit ist noch lange nicht Schluss, denn WP User Frontend bringt eine aktuell sehr beliebte Funktion mit. Die ist in Deutschland zwar noch nicht so ganz angekommen, doch ein Versuch ist es vielleicht trotzdem wert. Gemeint ist die Funktion Pay per Posts, bei dem Nutzer für eine bestimmte Anzahl an Artikeln bezahlen. Statt also Artikel über Plattformen zu verkaufen oder anzubieten, könnten hier Pakete gebündelt werden, bei denen Kunden für 5 Posts eine bsestimmte Summe zahlen. Das ist vor allem für die Betreiber sinnvoll, die des Öfteren mal Anfragen bezüglich eines Posts samt Backlink erhalten. So übernimmt das Plugin die Verwaltung, der Autor kann nach belieben schreiben.

Gelungenes Plugin

WP User Frontend ist ein sehr durchdachtes und ziemlich finales Plugin. Es ist komplett kostenlos, bietet aber dennoch unglaublich vielfältige Features an. Vom Pay per Post Feature, bis hin zur detaillierten Verwaltung aller Nutzer, Rollen, Sowie Profile. Oft sind Free Plugins für WordPress immer nur zum Teil gut, lassen wichtige Funktionen vermissen, oder sind schlecht programmiert. WP User Frontend ist hier anders, denn das Plugin ist hochwertig, kostenlos, umfangreich. Für alle die ihre Autoren nicht in das Backend lassen wollen, definitiv ein Test wert.

Zum Download



Wordpress Performance eBook