Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

WordPress Slider für ausgewählte Posts

Wordpress Featured Post Item Slider Plugin

WordPress Slider ohne Ende

Für WordPress gibt es weit mehr als nur einen Slider, doch die meisten davon sind beschränkt oder so umfangreich, dass sie schon wieder starke Auswirkungen auf die Performance haben. Außerdem gibt es nur wenige Slider für Posts, denn die meisten zeigen nur Bilder oder Galerien an. Nur ganz wenige nutzen eine Funktion namens Featured Posts, bei der nicht einfach Beiträge einer Kategorie, sondern ausschließlich per Hand ausgewählte Artikel angezeigt werden. Als Bild nutzen diese Slider dann das Artikelbild vom Beitrag selbst, doch wie bereits gesagt, diese WordPress Plugins sind selten. Die meisten Slider verderben den Brei, einen richtig guten zu finden ist schwer geworden. Oder doch nicht?

Featured Post Slider

Sogenannte Featured Post bzw. Featured Item Slider, zeigen nur die Beiträge an, die per WordPress Custom Field markiert wurden. Dies geschieht im Normalfall mittels einem einfachen Häckchen unter dem Artikel, nur wenn dies aktiviert ist, wird der Beitrag auch im Slider gelistet. Praktisch, denn eine automatische Auswahl bestimmter Artikel ist unmöglich, wenn dann zeigen die Slider meist eine gesamte Kategorie an, oder jedes Bild und jeder Titel muss per Hand eingefügt werden. So reicht aber ein einfaches Häckchen, schon wird der Post samt Artikelbild und Titel im Slider dargestellt. Praktisch, einfach, nützlich.

Wordpress Featured Item Post Slider Custom Field Häckchen

Beim schreiben einfach ein Häckchen setzen, schon erscheint der Post im Slider.

Kostenlos und anpassbar

Das oben bereits erwähnte, ermöglicht auch der Featured Item Slider. Das Plugin für WordPress ist komplett kostenlos, erscheint sehr minimalistisch, benötigt nur ein Minimum an Performance. Alleine letzteres ist schon ein Pluspunkt, denn viele WordPress Slider kommen mit dutzenen Effekten und Übergängen daher, die alle das Script ordentlich aufblähen und vergrößern, was dementsprechend viel Ladezeit kosten kann. Hier gilt das Gleiche wie immer: Minimalismus ist Trumpf, denn fliegende und wischende Slider braucht kein Mensch auf seiner Homepage, auch wenn sie im ersten Moment gut aussehen.

Der WordPress Featured Item Slider ist also sehr dezent gehalten, daher muss das Plugin meist noch an die eigene Seite angepasst werden. Dies geschieht über die Einstellungen des Plugins, am besten ändert ihr das Design aber direkt über die CSS, das klappte bei mir nämlich deutlich besser. Das Grunddesign ist festgelegt, rechts werden die Inhalte vom Slider gelistet, links das ausgewählte Item gezeigt. Einfach und schnell, eure Besucher werden es euch danken.

So simpel wie genial

Das Wichtigste ist und bleibt aber die Halbautomatik. Was damit gemeint ist? Ihr braucht beim Slider nicht sämtliche Inhalte von Hand einfügen, jeden Titel eintragen, jedes Bild auswählen. Die Arbeit übernimmt das Plugin selbst, nutzt dabei aber auch nicht einfach alle vorhandenen Beiträge. Durch das Häckchen, was so simpel wie genial ist, werden nur wirklich hochwertige und von Hand ausgesucht Posts gelistet. Dabei kann schon beim schreiben darüber entschieden werden, ob der Artikel später in den Slider soll, oder eben nicht. Soll er rein, wird am Ende eben kurz geklickt und der Artikel ist ein Featured Post. So simpel wie genial, dennoch verzichten eben die meisten WordPress Slider Plugins auf diese Funktion und benötigen entweder Handarbeit, oder listen einfach alle Posts durcheinander auf.



Wordpress Performance eBook