Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Top 5 Änderungen bei Google 2012

Top 5 Änderungen bei Google 2012 WordPress SEO SEM Ranking

Google verrät immer nur dezent, was genau am Algorithmus der Suchmaschine eigentlich geändert wurde. Vielmehr gibt das Unternehmen immer nur kleinere Hinweise, nach denen dann optimiert werden kann, soll bzw. muss. Gerade im Jahr 2012 hat Google so einiges verändert, denn nach dem gefürchteten Panda-Update, folgte prompt das Penguin-Update. Beide haben einen klaren Fokus gehabt, denn SEO soll in Zukunft schwieriger, Linkkauf immer mehr unmöglich, Qualität dagegen immer wichtiger werden. Geändert haben sich am Algorithmus inzwischen mehrere hundert Details, ich habe hier mal die Top 5 der wichtigsten Änderungen von Google zusammengefasst.

1. Autoren und Personen

Eine wichtige und gleichzeitig vielleicht auch nervige Änderung, ist die Tatsache, dass Personen und Autoren nun direkten Einfluss auf das Ranking einer Website haben. Google Plus und REL Author TAG werden immer wichtiger, ein Autor der einen guten Ruf genießt, kann schon einmal ein paar Plätze höher gelistet werden, als der, der bei Google für minderwertige Texte bekannt ist. Für Schreiber die im Web lieber Annonym bleiben, ein Nachteil, insgesamt können sich so aber gerade private Blogger einen guten Ruf erarbeiten, der dann auch Einfluss auf das Ranking hat.

2. SEO nicht mehr wichtig

Während SEM immer wichtiger wird, verliert SEO an Bedeutung. Google möchte verhindern, dass schlechte Websites gut gerankt werden, daher werden zu offensichtliche SEO-Maßnahmen in Zukunft auch abgestraft. Überoptimierung führt also nicht zum Erfolg, vielmehr gilt es gezielt auf die Inhalte zu achten, Marketing und Werbung in Bewegung zu setzen. Der Plan ist gut, wird sich aber kaum umsetzen lassen, da die Professionelle Suchmaschinenoptimierung aus Düsseldorf etc. dann eben etwas dezenter vorgeht und andere Tricks nutzt. SEO wird es immer geben, doch 2012 wird sich selbiges noch stark verändern.

3. Content ist King

Inhalte werden immer wichtiger. Diese müssen Unique, also einzigartig sein, qualitativ hochwertig daherkommen und dem Benutzer einen echten Mehrwert bieten. Minderwertiger Content wird in Zukunft dagegen abgestraft, die Suchanfragen bei Google sollen also schlichtweg bessere Ergebnisse liefern. Ein besseres Ranking durch zusätzliche Bilder und Videos im Text, lässt sich aktuell übrigens noch nicht feststellen, weshalb auch in naher Zukunft der Fokus auf Texten liegt. Videos lassen sich eben schlecht analysieren, daher kann auch niemand etwas über deren Qualität aussagen. Richtig gutes Ranking gibt es also nur mit richtig guten Worten und langen Artikeln. Letztere sind wichtiger als jemals zuvor.

4. Gastartikel

Autoren werden immer wichtiger, damit aber auch Gastartikel. Wenn Google-Gründer Larry Page also persönlich eine Kolumne bei euch verfasst, sagt das einiges über die Qualität eurer Website aus. So ungefähr werden Gastartikel wohl gewichtet werden, weshalb diese in Verbindung mit den Autoren auch immer bedeutsamer scheinen. In Zukunft kann es sich also durchaus lohnen, namhafte Autoren für Gastartikel zu bezahlen, oder sich überall einzuschleimen, damit gute Kontakte den Weg auf Platz 1 bei Google ebnen.

5. Marken ranken besser

Google arbeitet intensiv an einer Möglichkeit, Marken besser ranken zu lassen. Einige dieser Ergebnisse zeigen sich bereits in den aktuellen Rankings, doch noch lässt sich kein echtes Muster daraus lesen. Während manch eine Website nämlich ganz oben steht, schaffen es andere große Marken nicht dahin. Auffällig ist akutell aber die Veränderung in den Ergebnissen, so dass bei einer Suche nach Facebook, auch nur Seiten von Facebook selbst gefunden werden. Das beschränkt sich vermutlich ebenfalls auf die Marken, geschieht aber auch noch nicht in einem nachvollziehbaren Muster.

Google hat 2012 also wieder einiges verändert. Nicht alles ist so positiv und die meisten Website haben durch Panda und Penguin auch deutlich an Besuchern verloren. Unfair, wie die einen finden, schließlich ist fast jede Website inzwischen von Google abhängig, doch Google möchte am Ende dadurch bessere Ergebnisse erhalten. Ob das klappt, ist noch völlig offen, denn bislang liefert die Suchmaschine gerne auch mal deutlich schlechtere Ergebnisse als in den letzten Jahren. Dagegen wehren, ist aber unmöglich, also heißt es anpassen und die neusten Trends einfach brav umsetzen.



Wordpress Performance eBook