Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Artikel im Admin farbig markieren

Artikel im Admin farbig markieren

Das veraltete WordPress Admin

Dass das WordPress Admin inzwischen nicht mehr zeitgemäß aussieht, darüber hatte ich schon oft geschrieben. Die Entwickler wissen selbiges allerdings inzwischen auch selbst und so werkeln sie aktuell an MP6, einem kleinen Versuchs-Plugin, um das Admin zeitgemäß erscheinen zu lassen. Außerdem gibt es da ja noch eine ganze Menge anderer Plugins, die mehr Übersicht und Komfort gewähren. Alles schön und gut, doch farblich lässt sich mit WordPress noch einiges optimieren, so dass die Übersicht aller Artikel eindeutiger ausfällt. Wäre es nicht schön, wenn Entwürfe auch sofort auf den ersten Blick erkennbar sind? Alles möglich, mit einem kleinen und recht minimalistischen Snippet.

Folgendes Snippet in die Functions.php eures Themes kopieren:

add_action('admin_footer','posts_status_color');
function posts_status_color() {
echo "<style>
.status-draft{background: #fff8c0 !important;}
.status-pending{background: #ffd5c0 !important;}
.status-future{background: #c0fbff !important;}
.status-private{background:#ff4747 ;}
</style>";
}

WordPress wird langsam besser

Inzwischen nehmen sich viele Entwickler dem Problem mit dem Admin an. Plugins designen selbiges neu oder verbessern es in eine andere Richtung, nur vom Standard will niemand mehr etwas wissen. Grau, veraltet, klein und unübersichtlich – Das normale WordPress Admin muss so langsam aber sicher einfach abgelöst werden. Mit MP6 sind die Verantwortlichen auf einem guten Weg, doch perfekt ist auch das noch nicht. Mit dem oberen Snippet wird nun das Problem mit den Farben gelöst, denn starke Markierungen sind im Alltag dann doch von Vorteil. Sie zeigen klar und deutlich an, welcher Artikel sich in welchem Zustand befindet, was äußerst nützlich sein kann. Probiert es doch einfach mal aus.



Wordpress Performance eBook