Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Feedly: Jetzt mit eigenen Follow-Button

Feedly Follow-Buttons

Der Feedly Follow-Button

Als der Google Reader eingestellt wurde, folgten plötzlich eine Menge neuer RSS-Reader. Populär wurde dabei nur einer, nämlich Feedly. Hübsch, in einem bekannten und sauberen Design, begeisterte er schnell die Massen und sorgte so für einen echten Ansturm. Daraufhin wuchs die Plattform, gilt inzwischen als echte Alternative zum Google Reader. Kein Wunder also, dass Feedly nun auch eigene Buttons anbietet. Der Feedly Follow-Button soll Webmastern dabei helfen, dass Feedly-Nutzer die eigene Website in ihren Katalog aufnehmen. Was hat das für Vorteile? Unter Umständen mehr wiederkehrende Besucher, immerhin wollen die Feedly-Nutzer ihre News auch von der eigentlichen Quelle sichten.

Follow-Button Code-Generator

Die Buttons orientieren sich an den üblichen Größen, unterscheiden sich also kaum von Twitter, Facebook Like und Google Share -Button. So ist für jede erdenkliche Größe eine passende Version verfügbar (Siehe Bild oben), diese kann außerdem ganz einfach über die Website generiert werden. Einfach direkt bei Feedly den Link zum RSS-Feed angeben, heraus kommt der fertige HTML Code. Den baut ihr dann in eure Website ein, eben da wo der Feedly-Button erscheinen soll. Ob das Ganze für eure Homepage nun wirklich einen Vorteil bringt, bleibt abzuwarten, aber die Möglichkeit ist ganz nett. Feedly zeigt damit auch deutlich, dass die Plattform weiter wachsen will. Sollten wirklich immer mehr den neuen Follow-Button verwenden, dürfte das auch kein Problem sein.



Wordpress Performance eBook