Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Facebook Ads: Warum sie so genial wären

Facebook Ads AdSense Alternative WordPress

Was sind Facebook Ads

Facebook Ads ist erst einmal ganz einfach Werbung auf Facebook, doch die ist für Websitebetreiber ja eigentlich nicht wirklich interessant. Tatsächlich spannend hingegen, ist die Aussage von Erin Egan, Chief Privacy Officer von Facebook, der im Zuge der neuen Datenschutzbestimmungen auch die Aussage machte, dass dadurch Werbung die auf Facebook-Daten basiert, auch außerhalb des sozialen Netzwerkes möglich wird. Hier läuten bei mir natürlich sofort die Alarmglocken, denn das könnte der erste Hinweise auf externe Facebook Ads gewesen sein, die dann eine alternative zu Google’s Adsense darstellen würden.

Mehr als die eine Aussage, lässt sich aber nirgendswo mehr finden und selbst die, könnte auch vollkommen anders gedeutet werden. Facebook Ads sind also keinesfalls eine sichere Sache, doch zumindest möglich. Denkbar sind sie inzwischen außerdem mehr als jemals zuvor, denn Facebook steht mit dem Börsengang unter enormen Druck, endlich höhere Einnahmen zu generieren. Mit dem Netzwerk selbst ist dies nur schwer möglich, doch mit Facebook Ads könnten schnell gigantische Summen zusammenkommen.

Google der Gigant

Facebook Ads sind deshalb so interessant, weil es bislang nur Google AdSense gibt. Google sperrt dort gerne mal bei unnatürlichen Klickverhalten, nutzt das eigene Monopol aus, informiert die Publisher über rein gar nichts. Ob Facebook es bei den Facebook Ads anders machen würde, sei nun erst einmal dahingestellt, doch zumindest würde Google endlich ernsthafte Konkurrenz bekommen. Zwar gibt es bereits AdSense Alternativen wie Adiro, die mit ihrer Intext-Werbung auch durchaus hohe Einnahmen einbringen können, doch die Nutzerzahlen sind natürlich weit geringer und damit ist auch die Technik lange nicht so stark wie die auf Inhalte basierende Werbung von Google AdSense. Facebook könnte genau das ändern, denn mit über 900 Millionen Nutzer, liefert das Unternehmen genug Daten, um es von Anfang an wirklich ernsthaft mit dem Giganten Google aufzunehmen.

Facebook Ads in Aktion

Auch wenn es noch keine offizielle Bestätigung der externen Facebook Ads gibt, so hat Facebook dennoch bereits erklärt, wie sich mögliche Werbung auf externen Websites verhalten würden. Grundsätzlich könne das Unternehmen auf die gleichen Funktionen zurückgreifen, wie dies schon bei den normalen Ads auf Facebook der Fall ist. Demnach könnte bei entsprechenden Produkten ein “Max Mustermann mag das” angezeigt werden. Doch wie Facebook ebenfalls klarstellt, könnte auch ganz auf den sozialen Kontext verzichtet werden. So wären Facebook Ads am Ende völlig unabhängig, könnten mit Hilfe der vielen persönlichen Daten aber sehr Zielgruppengerecht geschaltet bzw. ausgeliefert werden.

Schon jetzt können Werbetreibende bei Facebook die Zielgruppe sehr genau bestimmen, Alter, Geschlecht, sowie spezielle Eigenschaften auswählen. Dadurch erscheint die Werbung ausschließlich in der richtigen Zielgruppe, was für Werbetreibende sicherlich ein wichtiger Faktor ist. Ganz davon abgesehen, dürften aber auch viele Konzerne an einer AdSense Alternative interessiert sein, schließlich belebt Konkurrenz das Geschäft und drückt am Ende auch die Preise nach unten.

Outro

Für mich persönlich wären Facebook Ads wirklich eine wahre Freude. Ich mag Google nämlich schon lange nicht mehr, vor allem weil ich als Websitebetreiber von ihnen viel zu stark abhängig bin, das Unternehmen mich aber vollkommen ignoriert. Google macht was ihnen gefällt, kleine Änderungen am Ranking bzw. Algorithmus können aber ganze Websites in den Ruin stürzen. Bei Google AdSense werden Nutzer dagegen gerne mal gesperrt, ohne das es einen echten Grund oder gar eine Begründung geben würde. Damit ist Google ein absoluter Unsympath. Ob Facebook es besser machen würde, bleibt natürlich offen, doch eine echte Alternative zu AdSense wäre sicherlich wünschenswert. Vielleicht kündigt Facebook schon bald ganz offiziell die externen Facebook Ads an, irgendetwas muss sich nach dem Börsengang nämlich definitiv verändern.



Wordpress Performance eBook