Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Revisions und Autosaves deaktivieren

Revisions und Autosaves deaktivieren

Plugin statt Snippet

Es gibt viele kleine Snippets, um die Revisions und Autosaves von WordPress zu deaktivieren. Leider funktionieren viele davon allerdings nicht korrekt, nicht immer zuverlässig, nicht immer so wie sie eigentlich sollten. Deshalb kommt es hier zu dem seltenen Fall, dass ich statt einem Snippet lieber ein Plugin nutze. Und zwar WordPress Disable Revisions and Autosave. Die Erweiterung von Giovanni Rubaltelli ist kostenlos, aber nicht im WordPress Plugin-Verzeichnis verfügbar. Das macht es schwer die Erweiterung zu finden, doch die Suche lohnt sich. Die führt euch auf diese Website und dort findet ihr alles was ihr benötigt, um die WordPress Revisions und Autosaves komplett zu deaktivieren.

Revisions oder Autosaves

Die Erweiterung selbst gibt es in drei verschiedenen Versionen. Einmal nur um die Revisions zu deaktivieren, einmal nur für die Autosave-Funktion von WordPress, sowie für beides zusammen. Sehr nützlich, falls ihr beispielsweise die Atuosaves sinnvoll findet, die Revisions aber nie nutzt und daher auch nicht benötigt. Je nach Vorliebe, könnt ihr euch dann auf einen Teil beschränken und den anderen komplett unangetastet lassen. Meine Empfehlung ist es dennoch, sowohl die Revisions als auch die Autosaves von WordPress abzuschalten. Unnötiger Ballast ist nie gut, und die meisten nutzen weder Autosave noch die verschiedenen Revisions in WordPress. Wozu all das also aktiviert lassen? Schaltet es also lieber ab.

Performance steigern

Die Performance wird es euch danken, denn die Datenbank von WordPress wird ohne Revisions und Autosaves spürbar kleiner und vor allem deutlich entlastet. Keine ständigen Sicherungen mehr, keine zehn bis zwanzig Revisions mehr pro Artikel. All das macht eine Menge aus, vermutlich mehr als die meisten von euch annehmen werden. Ich kann jedenfalls nur Positives über die Erweiterung sagen, weil sie sehr minimalistisch angelegt ist und durchweg hervorragend funktioniert. Also Schluss mit dem ganzen Datenmüll den niemand, einfach weg damit und die Performance steigern. Die Frage lautet am Ende daher eigentlich nur: Wie oft habt ihr den Autosave oder die Revisions wirklich gebraucht? Ist die Antwort “So gut wie nie”, dann solltet ihr genau jetzt das Plugin installieren.



Wordpress Performance eBook