Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Colorzilla: Farb-Tool für den Browser

Colorzilla Farb-Tool für den Browser

Farbcodes finden

Es ist immer wieder die selbe Geschichte. Das neue WordPress Theme ist gekauft, doch die Farben passen so gar nicht zum eigenen Geschmack oder Thema der Website. Also wird die CSS-Datei nach entsprechenden Farbcodes abgesucht, die stets mit einer Raute (#) beginnen und dann eine Hexadezimalzahl präsentieren. Dem Anfänger hilft das nicht weiter und selbst der Profi kann nicht jede Farbkombination auswendig lernen. Also läuft meistens nebenbei noch ein Grafikprogramm wie Photoshop oder Gimp, wo entsprechende Farben dann gewählt, kopiert, in die CSS eingefügt werden. Der Weg ist umständlich und nicht gerade einfach. Außerdem kommt es auch immer wieder mal vor, dass man eine hübsche Farbe im Web entdeckt, die man auch selbst gerne nutzen würde. Um solche Dinge nun herauszufinden, nutzte ich entweder die Dev Tools meines Browser, oder aber ich kopiere einen Screenshot, um die verschiedenen Farben in Photoshop zu analysieren. Alles viel zu umständlich und unpraktisch, denn das geht auch einfach. Viel einfacher.

Colorzilla analysiert alles

Die Lösung heißt Colorzilla und ist eine Erweiterung für Google Chrome oder den Firefox Browser. Für Web Entwickler ist das kleine Werkzeug ideal, denn es liefert sämtliche Werte die für das Web Design gebraucht werden (RGB, HSL, Hexadezimalzahl). Mit einem Klick öffne ich direkt im Browser eine Farbpalette, mit der ich herumspielen kann, die ich frei einstellen darf. Das alleine ist im Alltag schon sehr praktisch, doch auch für den oben beschriebenen Fall liefert Colorzilla die passende Lösung. Entdecke ich im Web nämlich eine bestimmte Farbe, klicke ich im Menü von Colorzilla auf “Page Color Picker” und schon kann ich an eine gewünschte Stelle klicken, woraufhin mir die Erweiterung den entsprechenden Farbcode anzeigt. Super praktisch, doch immer noch nicht genug. So kann ich mit Colorzilla auch einen “Web Page Analyzer” starten, der mir alle Farben anzeigt, die die aktuell aufgerufene Internetseite verwendet. Ein wunderbares Werkzeug für Web Entwickler also, für das wirklich jeder Verwendung finden sollte.

Praktischer Helfer

Im Grunde gibt es für alles was Colorzilla anbietet auch eine Alternative oder ein anderes Tool. Doch genau deshalb ist Colorzilla in meinen Augen auch so gelungen. Ich brauche keine externe Software mehr, ich brauche keine Generatoren aus dem Web, ich benötige nur noch Colorzilla. Hier stelle ich mir meine Farben zusammen, kreiere passende Farbcodes, analysiere Websites, erstelle CSS Farbverläufe und mehr. Alles was beim Design eines Themes oder einer Website also irgendwie mit Farbe zu tun hat, lässt sich wunderbar mit Colorzilla bewerkstelligen. Wer also oft und beständig an Websites arbeitet oder Designs entwirft, der kann mit der kleinen Erweiterung bestimmt etwas anfangen. Zu praktisch ist das Tool, zu schnell ist es installiert. Probiert es ruhig mal aus und sagt mir eure Meinung.



Wordpress Performance eBook