Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Automatische Updates aktivieren/deaktivieren

Automatische Updates aktivieren-deaktivieren

Automatische Core-Updates deaktivieren

Die automatischen Core-Updates von WordPress hängen mir inzwischen schon zum Hals raus, denn mittlerweile habe ich für meinen Geschmack schon ein wenig zu viel darüber geschrieben. Bevor sie da waren, zeigte ich euch wie sie deaktiviert werden können. Als sie dann da waren, zeigte ich euch weitere Möglichkeiten und Einstellungen für die automatischen Updates von WordPress. Und jetzt, jetzt gibt es noch einmal eine handvoll Snippets für die functions.php. Die eignen sich für all diejenigen unter euch, die mit der wp-config.php sehr vorsichtig sind oder andere Probleme haben. Snippets sind meistens eben einfacher einzufügen, gerade für die Anfänger.

Möglichkeiten als Snippet

Folgende Befehle aktivieren/deaktivieren die automatischen Updates von WordPress. Zum aktivieren, belasst den Befehl bei “true”. Um die entsprechende Funktion aber zu deaktivieren, ändert das “true” im Snippet einfach in ein “false” ab. Über die functions.php lässt sich dabei eine Menge festlegen, vom automatischen Update der Sprachdateien, bis hin zum Core-Update auf die Beta-Versionen, ist eigentlich alles möglich. Sucht euch also einfach das für euch passende Snippet heraus.

Automatische Core-Updates aktivieren (Updates wie 3.7.1, 3.7.2 etc.):

add_filter( 'allow_minor_auto_core_updates', '__return_false' );

Automatische Full Core-Updates aktivieren (Updates wie 3.8, 3.9, 4.0 etc.):

add_filter( 'allow_major_auto_core_updates', '__return_true' );

Automatische Beta-Updates aktivieren (Alpha, Beta, sowie RC -Versionen):

add_filter( 'allow_dev_auto_core_updates', '__return_true' );

Automatische Theme-Updates aktivieren (Theme-Updates):

add_filter( 'auto_update_theme', '__return_true' );

Automatische Plugin-Updates aktivieren (Plugin-Updates):

add_filter( 'auto_update_plugin', '__return_true' );

Automatische Sprachdateien-Updates aktivieren (Nur für Sprachdateien):

add_filter( 'auto_update_translation', '__return_true' );

WordPress Updates einstellen

Mit den Snippets oben, könnt ihr so gut wie alle Arten von Updates deaktivieren bzw. aktivieren. Je nach Wunsch, könnt ihr die automatischen Updates in WordPress also komplett anpassen und konfigurieren, so dass nur die Dateien und Abschnitte erneuert werden, die ihr auch wirklich erneuert haben wollt. Sehr praktisch, wenn ihr beispielsweise auch Hauptversionen von WordPress, in Zukunft vollautomatisch aufspielen lassen wollt. Letzteres ist natürlich ein Risiko, denn nur die sicherheitsrelevanten Bugfixes sollten im Normalfall zum automatischen Update bereitstehen, da diese in der Regel keine Dateien verändern, auf die Plugins oder Themes zugreifen könnten. Am Ende ist es dennoch eure Entscheidung, was und wie ihr updaten lassen wollt.



Wordpress Performance eBook