Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Taxonomy Converter

Taxonomy Converter Taxonomien umwandeln

Taxonomien umwandeln

Das mit den Tags und Kategorien kann schon ganz schön verwirrend sein. Was ist besser, wo gibt es Vorteile, und welche Methode integriert sich perfekt in meinen Workflow? Fragen über Fragen, die Anfangs des Öfteren zur falschen Entscheidung führen. Dann möchte der Webmaster plötzlich doch lieber die Tags verwenden, oder möchte seine Tags doch lieber als Kategorien anlegen. Das Problem ist, dass so ein Wechsel nicht ohne weiteres möglich ist und unter Umständen enorme Arbeit machen kann. Ein Plugin hilft nun dabei, denn es konvertiert Tags zu Kategorien oder Kategorien zu Tags. Das Besondere: Es ersetzt nicht nur, sondern es kann auch kopieren.

Umwandeln oder kopieren

Das wunderbare am WordPress Plugin Taxonomy Converter ist, dass es sowohl ein Duplizieren, als auch ein Verschieben ermöglicht. Auf Wunsch kann ich Tags also in Kategorien umwandeln, oder einfach alle Tags auch zu einer Kategorie machen. Umgekehrt geht das natürlich ebenso, weshalb Kategorien zu Tags, oder nur automatisch auch Tags mit der selben Bezeichnung wie die Kategorien angelegt werden. Ich muss die Tags also nicht gleich löschen, kann im Plugin “copy” oder “convert” wählen. Bei “copy” bleiben die Tags erhalten, das Plugin erstellt dann nur gleichnamige Kategorien. Bei “convert” werden die Tags gelöscht und stattdessen werden Kategorien mit dem selben Namen angelegt.

Ein kleines Tool

Um den Taxonomy Converter zu nutzen, müsst ihr zunächst das WordPress Plugin herunterladen und aktivieren. Anschließend findet ihr unter “Werkzeuge- > Daten importieren” einen entsprechenden Link zum Taxonomy Converter. Klicken reicht. Dort könnt ihr nun Kategorien in Schlagworte bzw. Tags verwandeln, oder Schlagworte in Kategorien einteilen. Achtet darauf den richtigen Wert zu wählen, denn “copy” kopiert nur, “convert” löscht und verschiebt. Ein kleines aber feines Tools, was dem ein oder anderen bestimmt nützlich sein dürfte.



Wordpress Performance eBook