Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Google Fonts in WordPress deaktivieren

Google Fonts in WordPress deaktivieren

WordPress Google Fonts deaktivieren

Als mich einer von euch kürzlich in seinem Kommentar fragte, wie sich Google Fonts in WordPress komplett entfernen bzw. deaktivieren lassen, war ich persönlich durchaus interessiert an der Lösung dieser Frage. Immerhin vertraut nicht jeder Google und seit WordPress nun Google Fonts auch im Admin nutzt, dürfte es für viele schwer bis unmöglich sein, um Google einen Bogen zu machen. Doch genau das möchten die Meisten, denn Google Fonts sind bekanntlich nicht so harmlos wie es oft scheint, denn sie telefonieren nach Hause und sind ein Eingriff in die Privatsphäre. Dabei ist es eigentlich ganz einfach die Google Fonts aus WordPress zu entfernen und so dafür zu sorgen, dass wieder normale Schriftarten genutzt und Sicherheit wie Privatsphäre zurückerlangt werden. Das hat gleich noch einige andere Vorteile, denn ohne Google Web Fonts wird das Admin auch wieder dezent schneller, die Performance steigt also an, da die Zugriffe auf Google entfallen.

Google Fonts in WordPress abschalten

Um die Google Web Fonts in WordPress zu deaktivieren, versuchte ich es zuerst mit kleineren Snippets und suchte ein wenig im Code herum. Alles schön und gut, aber nicht wirklich effizient. Dann stieß ich auf das Plugin Disable Google Web Fonts und siehe da, das erledigt exakt was es verspricht. Es deaktiviert sämtliche Google Fonts in WordPress, sowie in den Standard Themes (Twenty Twelve, Twenty Thirteen, Twenty Fourteen). Dabei ist Disable Google Web Fonts nicht nur kinderleicht zu bedienen, sondern auch sehr minimalistisch und performant programmiert worden. Einfach Plugin herunterladen, aktivieren, fertig. Ab jetzt werden keinerlei Google Fonts mehr in WordPress geladen, die Web Fonts sind also komplett deaktiviert und Google bekommt keinerlei Auskunft mehr. Einfacher und effizienter geht es kaum.

Privatsphäre und Performance

Wer also keine Lust mehr hat Google persönliche Daten zu senden, die das Unternehmen schließlich auch rein gar nichts angehen, der sollte sich das Plugin unbedingt mal anschauen. Auch alle Performance-Fetischisten, so wie ich, dürfen die Erweiterung für WordPress aktivieren, weil mit ihr nicht nur die Google Fonts deaktiviert werden, sondern eben auch die allgemeine Leistung steigt bzw. die Anfragen und Verbindungen sinken. Disable Google Web Fonts schaltet also nicht nur die Google Fonts in WordPress ab, es sorgt auch dafür, dass das gesamte Backend ein wenig flotter und performanter läuft. Vor allem macht es aber keine Umstände, ist minimalistisch angelegt und damit eben auch kein zusätzlicher Ballast.



Wordpress Performance eBook