Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Zufälligen Artikel anzeigen (Zufallsgenerator)

Zufälligen Artikel anzeigen (Zufallsgenerator)

Zufallsgenerator für die Website

Habt ihr schon einmal daran gedacht einen Zufallsgenerator in eure Website zu integrieren? Einen Button, der nach dem Klick einen zufällig ausgewählten Beitrag bzw. Artikel anzeigt? Wenn ja, dann wird euch nun geholfen, denn eigentlich ist solch ein Button ganz einfach umzusetzen. Mit einem kleinen minimalistischen Snippet, einem einfachen Link, sowie ein wenig CSS. Fertig ist der Zufallsgenerator. Der ist immer dann nützlich, wenn eure Artikel zeitlos sind und dementsprechend ihre Aktualität nicht verlieren. Damit neue Besucher auch die alten Artikel ansehen, kann so ein Zufallsgenerator eingesetzt werden. Mit dem dürfen Besucher ein wenig “stöbern” und klicken sich von Artikel zu Artikel, was die Seitenaufrufe in die Höhe treibt und die Bindung stärkt. Ein nützlicher Mechanismus also, den viel mehr Websites einsetzten sollten.

Folgendes in die Functions.php eures Themes kopieren:

add_action('init','random_post');
function random_post() {
       global $wp;
       $wp->add_query_var('random');
       add_rewrite_rule('random/?$', 'index.php?random=1', 'top');
}

add_action('template_redirect','random_template');
function random_template() {
       if (get_query_var('random') == 1) {
               $posts = get_posts('post_type=post&orderby=rand&numberposts=1');
               foreach($posts as $post) {
                       $link = get_permalink($post);
               }
               wp_redirect($link,307);
               exit;
       }
}

Dieser Link leitet auf einen zufälligen Artikel eures Blogs weiter:

<a href="/?random=1">Zufallsgenerator</a>

Zufälligen Artikel anzeigen

Mit dem Snippet und dem Link oben, habt ihr nun bereits einen eigenen Zufallsgenerator integriert. Klicken Besucher auf den Link, leitet dieser sie zu einem vollkommen zufällig ausgewählten Artikel weiter. So einfach geht das in WordPress, wobei der Link natürlich noch mit CSS etc. gestaltet werden kann. Das überlasse ich aber lieber euch, denn das Ganze soll ja zu eurem Theme und nicht zu meinem passen. Kleiner Hinweis noch für alle die ein Caching-Plugin verwenden: “/?random=1” muss natürlich als Ausnahme hinzugefügt werden, denn sonst klappt es mit dem Zufall nur so lange , bis die generierte Seite im Cache landet. Und nun probiert es einfach mal selbst aus.



Wordpress Performance eBook