Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Gust: Ghost Admin für WordPress

Gust Ghost Admin für WordPress

Ghost Admin für WordPress

Es gibt inzwischen unzählige Admin Themes für WordPress und auch das neue offizielle Design ist hübsch und modern. Nur ändern diese Admin Themes eben meist rein gar nichts, sie wechseln nur die Farben und Formen. Dabei sehnen sich viele Anwender nach einem neuen Workflow, nach weniger Menüs, direkteren Bearbeiten von Beiträgen, sowie dem schnellen erstellen von Artikeln. Das kleine CMS Ghost sollte für viele die Rettung sein, konnte letztendlich aber gar nicht so richtig überzeugen. Doch das Admin von Ghost war fantastisch und minimalistisch, weshalb selbiges nun auch für WordPress portiert worden ist. Erhältlich ist selbiges als Plugin, ganz einfach und simpel zu installieren also.

Schnell und Simpel

Das WordPress Plugin hört auf den Namen Gust und ist, wie eben schon erwähnt, ein vollständiger Port von Ghost. Sobald die Erweiterung aktiviert wurde, erreicht ihr das neue und komplett losgelöste Admin über “http://eure-website.de/gust/”. Für Freunde der minimalistischen Optik ist dies ein reines Fest, denn Gust ist so wunderbar simpel angeordnet. Links befinden sich die letzten Beiträge, rechts der Artikel in der direkten Vorschau. Beeindruckend ist dabei, wie schnell die Artikel mit einem Klick in die Live-Vorschau geladen werden. Im Vergleich mit dem langsamen Admin von WordPress ist das der reine Wahnsinn. Für die Seiten gibt es natürlich auch noch einen Tab, mit identischen Features. Doch Gust bringt noch viel mehr mit.

Markdown Editor

Neben dem komplett simplen und leicht verständlichen Admin, gibt es nämlich auch noch den hochgelobten Markdown Editor von Ghost. Für mich ist der nicht unbedingt ein Highlight, doch für viele ist Markdown eine schnelle Schreibweise bzw. eine sehr interessante Auszeichnungssprache. Statt also im Editor mit einigen Klicks alles zu formatieren und die Ergebnisse direkt zu sehen, wird in Markdown ähnlich BB-Code etc. verfahren. Die Live-Vorschau gibt es aber dennoch. Eine H1 Überschrift wird in Markdown dann folgendermaßen geschrieben “# Überschrift”, eine H2 dagegen so “## Überschrift” und so weiter. Das mag nicht jeder, aber allgemein ist es nur eine Frage der Gewöhnung. Wenn ihr Markdown erst einmal beherrscht, lässt sich flüssig und sehr schnell schreiben, was gleichzeitig der größte Vorteil ist. Keine ablenkenden Klicks und kein aufwendiges formatieren mehr.

Fazit zu Gust

Das Admin von Gust bzw. Ghost gefällt mir fantastisch. Es ist schlicht, minimalistisch, unglaublich schnell und praktisch. Markdown dagegen ist nicht so meins, hier würde ich mir eine Option für den normalen Editor wünschen. Ansehen sollte sich die Erweiterung aber eigentlich jeder mal, einfach um zu sehen wie schnell und praktisch ein Admin gestaltet werden kann. Von WordPress bin ich das gar nicht mehr gewohnt, da brauche ich für alles gefühlte hundert Klicks, die dann auch noch Weiterleitungen enthalten. Gust ist eine schnelle, hübsche, effiziente Alternative, für alle die Markdown beherrschen und mal etwas neues ausprobieren wollen. Alle anderen schauen es sich einmal kurz an und erleben den Fortschritt bzw. ein sehr modernes Admin.



Wordpress Performance eBook