Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

WordPress 3.9: TinyMCE 4.0 wurde integriert

Wordpress 3.9 TinyMCE 4.0 wurde integriert

TinyMCE 4.0 ist da

Erst vor kurzem schrieb ich in einem Artikel über mögliche Features von WordPress 3.9 und stellte die ersten Fakten und Informationen bereits vor. Inzwischen hat sich wieder etwas getan, denn nun ist auch der neue TinyMCE 4.0 offiziell in den Core von WordPress übernommen worden. Viele Änderungen bringt das erst einmal nicht mit, doch immerhin ist der Editor wieder auf dem neusten Stand. Das Design selbst ist aktuell noch unverändert, vermutlich wird sich hier auch nichts großartiges mehr bewegen, alleine schon, um Nutzer nicht unnötig zu verwirren. Immerhin haben die Button nun Tooltips und auch sonst gibt es ein paar Dinge, die ihr beim TinyMCE 4.0 beachten solltet.

Kompatibilität von Plugins

Vor allem bezüglich den Plugins, wird ein Wechsel nicht ohne Probleme verlaufen. Während in WordPress 3.9 bereits alles auf dem neusten Stand gebracht wurde, benötigen die meisten Erweiterungen, die etwas am TincMCE Editor verändern, erst einmal ein Update, um ordnungsgemäß mit dem TinyMCE 4.0 zu funktionieren. Die Erweiterungen, die allerdings nur ein paar Buttons hinzufügen, sollen auch weiterhin funktionieren, brauchen lediglich eine Integration der Dashicons. Für den Nutzer bleibt das Meiste also bekannt und identisch, nur im Hintergrund und an der API verändern sich einige Aspekte. Schade eigentlich, denn ein neuer Look würde das Gefühl des neuen Editors durchaus verstärken. Auf der anderen Seite: Never change a running system.

Alles beim Alten

Zusammengefasst müsst ihr also nur auf Plugins achten, die den TinyMCE Editor erweitern, denn diese werden erst nach einem Update korrekt mit WordPress 3.9 funktionieren. Ansonsten ist das Update auf den neuen Editor fantastisch, weil er viele neue und erweiterte Möglichkeiten mitbringt. Erst einmal bleibt dennoch alles beim Alten und mit großen Änderungen oder neuen Features bzw. neuen Buttons etc. ist auch nicht zu rechnen. Erscheinen soll WordPress 3.9 dann im April 2014, es dauert also noch ein Weilchen. Wer noch mehr zur kommenden Version erfahren will, sollte sich meinen Artikel zu WordPress 3.9 durchlesen.



Wordpress Performance eBook