Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

5 Plugins für ein hübscheres WordPress Admin

5 Plugins für ein hübscheres WordPress Admin

WordPress Backend Design

Seit WordPress 3.8 gibt es nun die neue moderne Admin-Oberfläche. Die ist in schlichten Grautönen gehalten, kommt im Flat Design daher und mit zeitgemäßen Transitions. Alles schön und gut, doch für viele ist die neue Admin-Oberfläche von WordPress nicht unbedingt ideal. Manch einer wünscht sich andere Farben, ein anderer möchte es gerne noch schlichter, während wieder andere sich einfach nur nach dem alten Admin Theme sehnen. Änderungen sind eben nicht jedermanns Sache und dementsprechend gehen auch die Meinungen über das neue Design weit auseinander. Die Gute Nachricht: Für jeden da draußen gibt es das richtige Plugin, um das WordPress Admin aufzuhübschen. Die schlechte Nachricht: Gibt es eine schlechte? Ich glaube nicht.

1. Color Schemes Roulette

Zunächst einmal etwas für alle, die einen gewissen Grad an Abwechslung brauchen und sich schnell an den immergleichen Farben sattgesehen haben. Color Schemes Roulette ist hier das perfekte Plugin, denn die Erweiterung für WordPress ändert das Farbschema nach jedem veröffentlichten Posts. Die Idee dahinter: Die Abwechslung soll dazu motivieren des Öfteren mal einen Beitrag zu verfassen. Ob letzteres klappt, weiß ich nicht, aber die Idee des ständigen Wechsels gefällt mir. So kommt immerhin keine Langeweile im Admin auf und das ist schließlich auch schon was wert.

2. Grey Admin Color Schemes

Das WordPress Plugin Grey Admin Color Schemes bringt neue Farben in das Backend. Naja, wohl eher nicht, denn grau ist nicht unbedingt eine Farbe. Für alle die den bunten modernen Quatsch aber nicht mögen, ist Grey Admin Color Schemes genau das Richtige. Statt bunte Farbschemen, fügt die Erweiterung vier relativ neutrale hinzu. Von dunkelgrau bis hellgrau ist alles dabei, alles schön schlicht und kaum verändert. Wer es mit Farben also nicht so hat oder das Standard blau nicht mag, findet hier gewiss Abhilfe. Eine nette Erweiterung für den schlichten und unauffälligen Geschmack. Für graue Mäuse eben.

3. Admin Color Schemer

So schön das neue Admin Theme von WordPress auch ist, es fehlt irgendwie eine einfache Methode, um eigene Farbschemen zu erstellen. Eigentlich sollte so etwas doch kein großes Problem sein, dennoch ist dies in WordPress selbst nicht vorgesehen und eine derartige Funktion sucht man vergeblich. Admin Color Schemer rüstet dieses Feature nun nach, denn mit dem Plugin wird es ohne großen Aufwand möglich eigene Farbschemen zu erstellen. Dabei bleibt das Plugin sehr simpel und aufgeräumt, blendet erst auf Wunsch mehr Möglichkeiten ein, um jede Farbe einzeln festzulegen. Sehr gelungen. Für alle empfehlenswert, die ihre eigenen Farben im Admin sehen möchten.

4. WP Admin Classic Colors

Wer es dagegen lieber klassisch mag und immer noch Probleme hat sich an das neue Admin Theme zu gewöhnen, für den gibt es WP Admin Classic Colors. Wie der Name bereits verrät, liefert die Erweiterung im Grunde nichts anderes als die klassischen Farben der alten Oberfläche. Hellgrau, leichtes blau, ihr wisst bestimmt noch wie das WordPress Admin früher einmal ausgesehen hat. Wer den alten Zeiten hinterhertrauert, oder zumindest die alten Farben zurückhaben möchte, dem ist mit dem Plugin nun geholfen.

5. wp-admin classic

Am Ende noch ein Plugin für alle die sich so gar nicht mit dem modernen Flat Design anfreunden können. Die dürfen sich mit wp-admin classic nämlich das alte Admin Theme wieder aktivieren. Einfach Plugin installieren und schon sieht WordPress wieder wie früher aus. Ob das nun so empfehlenswert ist, sei mal dahingestellt, denn früher war früher und heute ist heute. Alles was in Sachen Interface noch kommt, wird sich demnach auch am neuen modernen Admin Theme orientieren und im alten irgendwann merkwürdig aussehen. Aktuell ist das aber ja noch nicht der Fall. Wer also möchte, kann sich mit dieser Erweiterung das alte Design zurückholen.

Möglichkeiten ohne Ende

Wem das alles noch nicht ausreicht, der kann sich das Admin auch komplett umbauen. Möglich machen das seit MP6 verschiedene Plugins, teilweise kostenlos, zum Teil aber auch kostenpflichtig. Gerade einige der Premium Admin Themes sind dabei sehr schick geraten. Die 15 besten Admin Themes für WordPress hatte ich euch hier bereits genauer vorgestellt. Es gibt also nahezu unendlich viele Möglichkeiten, das neue moderne Admin seinen eigenen Bedürfnissen anzupassen. Sucht euch einfach eine aus und schon fühlt ihr euch im Backend von WordPress wieder wohl.



Wordpress Performance eBook