Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

WordPress 3.9: Widget Customizer und HTML 5 Galerie

Wordpress 3.9 Widget Customizer und HTML 5 Galerie

WordPress 3.9 wird fertig

Die ersten Informationen zum kommenden Update WordPress 3.9 hatte ich euch bereits Anfang 2014 mitgeteilt, nun haben sich einige Features der kommenden Fassung gefestigt bzw. offiziell bestätigt. Es gibt also mal wieder Neuigkeiten zur letzten Zwischenversion, bevor es dann mit WordPress 4.0 weitergehen wird. Spannende Aussichten, denn mit einer neuen Zahl gibt es oft auch die ein oder andere größere Überraschung bzw. einen deutlichen Wechsel verschiedener Systeme. Erst einmal ist nun aber WordPress 3.9 an der Reihe und der Release im April rückt tatsächlich immer näher. Doch was ist denn nun wirklich enthalten und was wird sich in der neuen Fassung ändern?

Widget Customizer

WordPress 3.9 bringt, wie soeben bestätigt wurde, ganz sicher den bereits bekannten Widget Customizer mit. Mehrere Wochen hat Weston Ruter mit seinem Team an dem Feature gearbeitet und nun ist es final und wurde offiziell in den Core von WordPress übernommen. Der Widget Customizer ändert abermals das Erscheinungsbild der Widgets, denn nach wie vor ist die Verwaltung selbiger alles andere als wirklich gelungen. Mit WordPress 3.9 wird sich dies ändern. Widgets werden nun rechts angezeigt, links erscheint die Sidebar selbst. Per Drag and Drop werden die Widgets weiterhin verschoben, eine Suche hilft bei der oft sehr großen Auswahl. Kleine aber feine Änderungen sind es, die der Widget Customizer mit sich bringt. Für mich persönlich ist das alles zwar überflüssig, doch es wirkt schlichtweg moderner und integriert sich besser in das Admin.

Wordpress 3.9 Widget Customizer

HTML 5 Galerie

Seit WordPress 3.6 existiert der optionale Support für HTML 5 im Blog. Kommentare, Kommentareingabe, aber auch das Suchformular, können so vernünftig in HTML 5 umgesetzt werden. Mit WordPress 3.9 erweitert sich dieses Feature auch auf die Galerien in WordPress. Statt Item und Caption können die Galerien nun also auch mit <figure> und <figcaption> für eine bessere Semantik markiert werden. Wer mehr darüber erfahren will, findet hier das entsprechende Ticket. Moderne Standards sind immer wichtig, von daher immer her damit.

Release im April

Am 15. April 2014 soll WordPress 3.9 offiziell freigegeben und somit veröffentlicht werden. Großartige neue Features werden uns nicht erwarten, nur kleinere Verbesserungen und endlich wurde auch der neue TinyMCE 4.0 Editor in das Backend integriert. Ansonsten ist nicht mehr viel zu erwarten und das ist auch gut so, schließlich erscheint WordPress 4.0 ebenfalls noch in diesem Jahr. Um genau zu sein plant das Team die neue Versionsnummer im August 2014 zu veröffentlichen und wer weiß, vielleicht gibt es dann ja die ein oder andere größere Überraschung, Änderung oder Ankündigung. Bis dahin bleiben noch genug Kleinigkeiten, die langsam aber sicher verbessert werden sollten. Jedes Update ist ein gutes Update.



Wordpress Performance eBook