Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

WordPress 3.8.2 Sicherheitsupdate

Wordpress 3.8.2 Sicherheitsupdate

Überraschung am Morgen

Heute Morgen gab es für mich eine kleine Überraschung, denn im Grunde hatte ich nicht mehr mit einem Update von WordPress gerechnet. In wenigen Tagen erscheint schließlich bereits WordPress 3.9. Dennoch gab nun vorab noch ein Sicherheitsupdate für WordPress, welches ein paar kritische Lücken im CMS schließt. Demnach solltet ihr die neue Version schnellstmöglich aufspielen, wenn dies nicht bereits geschehen ist, immerhin wurde das Update für WordPress 3.8.2 erstmals im Hintergrund ausgeliefert. Im Idealfall hat sich die neue Version also ganz automatisch installiert. Falls dies allerdings nicht geklappt hat, müsst ihr die neue Version einfach unter “Dashboard -> Updates” von Hand bestätigen.

Wichtig für die Sicherheit

Neue Features oder Veränderungen braucht ihr bei solch einem kleinen Update natürlich nicht erwarten, es handelt sich vielmehr um wichtige Fehlerbehebungen. Vor allem wurde das Problem mit den WordPress Pingbacks angegangen, welche vor kurzem für viel Aufsehen sorgten, weil sie massenweise DDoS-Attacken auslösten bzw. diese aktiv unterstützen. Außerdem wurde die Möglichkeit einer SQL-Injection geschlossen. Auch verschiedene kleine Dinge, im Bezug auf die Nutzer und ihre Rechte, wurden mit dem neusten Update nun korrigiert. Weil es sich teilweise um kritische Sicherheitslücken handelt, solltet niemand mit dem Update länger als unbedingt notwendig warten.

Aussichten für die Zukunft

Interessant am neuen Update ist auch, dass es noch einen Fix für WordPress 3.7.2 gab. Das ist aber die letzte Ausnahme, wie es scheint, denn mit den automatischen Updates soll WordPress in Zukunft bei allen Nutzern möglichst aktuell bleiben. Alte Versionen werden also wohl nicht mehr unterstützt, Sicherheitsrelevante Probleme demnach auch nicht behoben. Updaten lohnt sich.

Vom Sicherheitsupdate einmal abgesehen, wurde inzwischen auch WordPress 3.9 als Release Candidate veröffentlicht. Das bedeutet im Klartext, dass keine neuen Features mehr hinzukommen und die Entwicklung im Kern abgeschlossen ist. Was jetzt noch folgt ist viel Optimierung und Feinschliff, damit WordPress 3.9 bei der offiziellen Veröffentlichung am 16. April 2014 keine Probleme mehr verursacht, stabil läuft, fehlerfrei veröffentlicht werden kann.



Wordpress Performance eBook