Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Nofollow im Menü

Nofollow im Menü

Link im WordPress Menü auf nofollow setzten

WordPress setzt seit längerem auf eigene Menüs, die sich im Admin einfach und mit wenigen Klicks erstellen lassen und dann im Theme entsprechend ausgegeben werden, wenn dieses die Funktion unterstützt. Das ist sehr praktisch und äußerst beliebt, vor allem aber natürlich auch einfach sehr sinnvoll. Doch wie lässt sich ein Link im WordPress Menü auf nofollow setzten? Eine Option oder ein Häkchen gibt es nicht, wie kann ein Menü-Link also entwertet werden? Eigentlich ist das ganz einfach, denn auch das geschieht direkt im Admin und mit dem lange schon bekannten Befehl nofollow. Wie genau, dass verrate ich euch jetzt.

Nofollow-Link im WordPress Menü

1. Unter Design -> Menü klickt ihr oben rechts auf “Optionen einblenden” und setzt dort ein Häkchen bei “Link-Beziehungen (XFN)”.

2. Jetzt wird ein Link des Menüs ausgewählt und dort ist nun das Feld “Link-Beziehungen (XFN)” sichtbar. Hier einfach “nofollow” eintragen.

3. Jetzt noch das Menü abspeichern, um alle Änderungen auch wirksam werden zu lassen. Fertig.

Nofollow-Attribut im WordPress Menü

Das Nofollow-Attribut in ein Menü bei WordPress hinzuzufügen ist also ganz einfach. Es bedarf nur weniger Klicks und dennoch werde ich immer danach gefragt. Der Grund dafür ist einfach, denn WordPress ist im Admin noch nicht intuitiv genug. Zwar ist es gut, dass nicht alle Optionen sofort eingeblendet werden, immerhin vereinfacht das auch die Darstellung, doch viele Anfänger vergessen eben, dass es überhaupt noch andere Optionen gibt. Das passiert nicht nur bei den Menüs, denn allgemein ist das “Optionen einblenden” -Feld ein wenig zu unaufdringlich geraten und wird gerne mal übersehen oder vergessen. Auch mir ist das schon einmal passiert.



Wordpress Performance eBook