Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

wpXtreme: Aktuelle Zahlen und Fakten zum WordPress App Store

wpXtreme Aktuelle Zahlen und Fakten zum WordPress App Store

Ein App Store für WordPress

Erinnert ihr euch noch an meinen Artikel über wpXtreme, oder die Frage danach, ob WordPress einen eigenen App Store braucht? wpXtreme ist ein Plugin für WordPress, welches einen eigenen App Store integriert, ein neues Ökosystem in WordPress einfügt. Die Idee eines Premium-Marktplatzes direkt im CMS finde ich dabei auch gar nicht verkehrt, doch schlechter als wpXtreme konnte dies damals gar nicht umgesetzt werden. Nur eine handvoll Erweiterungen und Themes gab es zu kaufen, das Meiste davon war wenig interessant. Auch selbst integrierte wpXtreme dabei einige Verbesserungen, erweiterte das Admin beispielsweise mit einem Ajax-Loader oder brachte zusätzliche Buttons und Bereiche im Admin mit. Alles in allem wollte und will wpXtreme WordPress einfach verbessern und dazu noch einen Premium Store für Plugins und Themes anbieten.

Aktuelle Zahlen und Fakten

Jetzt melden sich die Entwickler noch einmal mit Zahlen, denn es ist ruhig geworden um wpXtreme (Website). Laut eigenen Aussagen wurde die Erweiterung inzwischen über 12.000 mal heruntergeladen, und obwohl es nur 16 Plugins und 11 Themes gibt, konnten 9000 aktive Nutzer gezählt werden. Doch weil das alles, trotz zufriedenstellender Zahlen, noch nicht so richtig läuft, gibt es nun ein neues Bezahlmodell. Eine monatliche Gebühr wurde eingeführt, um alle WordPress Plugins kostenlos herunterzuladen. Entweder zahlt ihr monatlich also 19 Dollar für das gesamte Portfolio mitsamt Updates, oder ihr kauft Plugins einzeln ab 39 Dollar pro Jahr. Aktuell dürft ihr außerdem eine 7 Tage Trial-Version installieren, bei der ihr alle Erweiterungen kostenlos erhaltet und, wenn ich das richtig verstanden habe, danach sogar behalten dürft. Nur für Updates und Support müsste danach, wenn gewünscht, ein Abo abgeschlossen werden.

Gute Idee, mies umgesetzt

Persönlich gefällt mir die Idee hinter wpXtreme nach wie vor sehr gut. Das Problem dabei: Die Plugins die bislang verfügbar sind bringen kaum echten Mehrwert mit, haben genug andere Premium-Alternativen. Das andere Problem: Die Preise sind absurd, vor allem für solch “unwichtige” Erweiterungen. Solange das so bleibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich wpXtreme irgendwann einmal ernsthaft etablieren wird. Viele gute Idee, die schlechter aber nicht hätten umgesetzt werden können, auch weil das eigene Plugin Framework zu wpXtreme zwingt und damit für die Meisten Entwickler reichlich unattraktiv scheint. Da bleibe ich persönlich lieber bei Codecanyon, denn dort gibt es hervorragende WordPress Plugins zum kleinen Preis, ohne Limitierungen und ohne einen Plugin-Zwang wie bei wpXtreme. Das gefällt mir am Ende des Tages dann doch deutlich besser. Und was sagt ihr zu wpXtreme? Grundsätzlich interessant oder einfach nur Schwachsinn?



Wordpress Performance eBook