Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Amazon plant AdSense-Alternative

Amazon plant AdSense-Alternative

AdSense-Alternative von Amazon

Google hat sich, zumindest in Deutschland, ein ziemlich großes Monopol aufgebaut. Die Suchmaschine hat über 90 Prozent Marktanteil und mit Chrome, den Chromebooks und Android, mischt Google inzwischen auch in allen anderen Bereichen kräftig mit. Das ist ein Problem, weil Google so die Regeln bestimmt und viel zu viel Macht erhält. Während Microsoft und Yahoo mit ihrem Bing Ads eher auf Sparflamme laufen, die Suchmaschine Bing kaum Interessenten findet und Facebook nun wohl doch keine eigene Werbeplattform abseits des eigenen Portals plant, könnte jetzt ausgerechnet Amazon mit einer AdSense-Alternative durchstarten. Das berichtet zumindest das Wall Street Journal. Ein spannender Gedanke, wie ich finde.

Amazon als ernstzunehmende Konkurrenz

Das Ganze ist ziemlich interessant und durchaus denkbar, denn Amazon ist inzwischen weit mehr als nur ein einfacher Online-Shop. Das Unternehmen hat sich mit dem Kindle massiv in den Buchmarkt gedrängt, Streamt Filme und Musik, könnte bald auch mit einer eigenen Werbeplattform als Vermarkter auftreten. Noch in diesem Jahr soll Amazon die eigene AdSense-Alternative mit dem Namen Amazon Sponsored Links starten, heißt es. Dank gigantischer Datenmengen vom eigenen Angebot, könnte Amazon, laut einem Werbefachmann, passende Einkaufsempfehlungen anbieten, wie sonst wohl niemand auf dem Markt und damit Google sehr schnell den Rang ablaufen bzw. eine sehr gefährliche und ernstzunehmende Konkurrenz werden. Viele Details bleiben zum jetzigen Zeitpunkt aber auch noch unklar.

Sponsored Links vielleicht nur auf Amazon

Auch wenn Amazon sicherlich nicht der strahlende Held im Ad-Krieg ist, so wird es wirklich Zeit für eine AdSense-Alternative. Facebook lieferte hier nichts, Microsoft und Yahoo scheinen mehr oder weniger aufgegeben zu haben, kleine Unternehmen besitzen nicht genügend Reichweite oder nicht so eine starke Technik im Hintergrund, um es mit dem Giganten Google aufzunehmen. Amazon schon, denn dank Online-Shop, Partnerprogramm, Kindle und mehr, dürfte das Unternehmen ziemlich genau wissen, welcher Nutzer an welchen Produkten Interesse hat. So richtig klar ist die ganze Sache derzeit aber noch nicht, denn Amazon könnte die Sponsored Links auch auf das eigene Angebot beschränken. Ich persönlich wünsche mir aber sehnlichst eine Alternative zu Google AdSense und so dürfte es auch vielen anderen Webmaster da draußen gehen. Hoffen wir also das Beste.



Wordpress Performance eBook