Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Publish Confirm

Publish Confirm

Versehentliches Veröffentlichen

WordPress hat zwar durchaus einige Mängel, doch mache Probleme sind auch einfach hausgemacht, da kann WordPress nichts dafür. Ein Problem, welches immer mal wieder auftritt ist, dass Artikel zu früh veröffentlicht werden. Selbiges passiert schnell, vor allem wenn der Autor mal in Hektik ist und nicht viel Zeit hat. Trotz Routine klickt man da hin und wieder mal auf den verführerisch blauen Button “Publish”, statt auf “Speichern”, um den Beitrag erst einmal zu sichern. Oder man vergisst einfach das Datum und veröffentlicht den Artikel sofort. Solche Sachen passieren und sind bei kleinen Blogs auch nicht ganz so dramatisch, bei großen allerdings schon. Dort sehen einige Nutzer dann nämlich den unfertigen Beitrag, der eventuell noch nicht einmal formatiert wurde oder sogar persönliche Anmerkungen und Verweise enthält, die so gar nicht für die Öffentlichkeit gedacht waren. Eine dumme Sache, die sich aber zum Glück auch gänzlich vermeiden lässt.

Vor dem Veröffentlichen nachfragen

Wem genau das nämlich hin und wieder mal passiert oder in der Vergangenheit passiert ist, für den ist das WordPress Plugin Publish Confirm genau das Richtige. Eigentlich sagt der Name auch bereits alles über die Erweiterung selbst aus, denn das minimalistische Plugin bringt keine Optionen oder vielfältige Möglichkeiten mit. Es fragt schlichtweg noch einmal nach, nachdem ihr den Button “Publish” bzw. “Veröffentlichen” gedrückt habt. So lassen sich versehentliche Veröffentlichungen eigentlich vollständig vermeiden, weil die doppelte Abfrage idiotensicher sein sollte. Und wer sich wirklich direkt zweimal hintereinander verklickt und den Beitrag trotzdem versehentlich veröffentlicht, der hat es dann auch nicht anders verdient.

Auch als Snippet machbar

Das Plugin lässt sich, so minimalistisch es auch sein, übrigens auch komplett umgehen. Dafür gibt es ein kleines Snippet, welches im Grunde dieselbe Aufgabe erfüllt und vor dem Veröffentlichen eines Beitrags noch einmal nachfragt, ob der Artikel auch wirklich online gehen soll. Wer also auf das Plugin verzichten möchte, kann auch direkt das Snippet nutzen, welches ihr hier findet. Mir persönlich es übrigens schon das ein oder andere mal passiert, dass ein Artikel versehentlich früher online ging als geplant war, weshalb ich inzwischen auch vorsorge. Wenn ihr das auch tun wollt, wisst ihr jetzt zumindest welche Möglichkeiten ihr diesbezüglich habt. Plugin oder Snippet wählen, doppelte Anfrage aktivieren, versehentliche Veröffentlichungen ausschließen. Ganz einfach.

Links

Publish Confirm auf WordPress.org



Wordpress Performance eBook