Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

WordPress Plugin Generator

WordPress Plugin Generator

WordPress Plugin Generator

Gestern habe ich noch darüber gemotzt, wie unnötig umständlich das Erstellen eines eigenen WordPress Plugins ist. Ihr braucht die richtigen Dateien, alles muss korrekte Namen haben und auch der Inhalt der Readme.txt muss exakt stimmen und alle wichtigen Informationen erhalten, damit eure Erweiterung überhaupt erst einmal freigeschaltet wird. Heute zeige ich euch wie es einfacher geht, wie ihr all dem Ärger schon von Anfang an aus dem Weg gehen könnt. Wenn ihr also kein Entwickler seid, der sich bestens auskennt und eine gewisse Routine hat, dann sollte euch der folgende Tipp helfen. Natürlich hilft er euch auch, wenn ihr Entwickler seid und keinen Lust mehr habt alles von Hand zu schreiben. Der Trick besteht im wesentlichen aus der Empfehlung eines praktischen Plugin-Generators, einer Art Grundlage für das eigene WordPress Plugin. Simpel, einfach, perfekt bedienbar.

Plugin Boilerplate Generator

Das Ganze hört auf den Namen WordPress Plugin Boilerplate Generator und basiert auf dem WordPress Plugin Boilerplate von Tom McFarlin. Im Grunde ist es ganz einfach: Das WordPress Plugin Boilerplate liefert die Grundlage für eine eigene Erweiterung, also Beispiel-Dateien bzw. alle Dateien die notwendig sind und dann nur noch verändert/angepasst werden müssen. Mit dem WordPress Plugin Boilerplate Generator hingegen, lassen sich viele Dinge schon vorab einstellen. Ein Name für die Erweiterung beispielsweise, sowie Autor und URL. All das wird dann bereits in die Dateien geschrieben und somit bekommt ihr direkt eine angepasste Form zum Download. Mit der ist das erstellen eines eigenen Plugins dann relativ einfach, vor allem spart es euch aber Zeit, weil die ganzen Standards bereits eingefügt sind und die neusten Features von WordPress garantiert ebenfalls unterstütz werden. Effekt und simpel.

Vorlage für eigene Plugins

Boilerplate heißt im Grunde soviel wie Baustein. Boilerplates sind in der Programmierung quasi fertige Vorlagen, die Dinge enthalten, die sich eh immer wiederholen. Also der typische Header eines Plugins, der von euch nicht immer wieder neu getippt werden muss, weil er sowieso immer gleich ausfällt. Mit dem Generator könnt ihr euch nun eine eigene Vorlage erstellen, die garantiert dem aktuellen Standard von WordPress entspricht und deshalb auf dem neusten Stand ist. Sehr praktisch, um all die Nevereien, die ich in meinem Artikel bereits bemängelte, einfach zu umgehen. So reicht es den eigenen Code zu integrieren und ein paar Anpassungen vorzunehmen, die korrekte Struktur und die korrekten Inhalte liefert der Plugin Boilerplate Generator bereits vorab. Sehr zeitsparend und vor allem einfach praktisch. Falls ihr also ständig neue Erweiterungen entwickelt oder euch selbst mal an einer versuchen wollt, solltet ihr mal einen Blick darauf werfen.



Wordpress Performance eBook