Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

ShortPixel Image Optimiser

ShortPixel Image Optimiser

Die Bildoptimierer kommen

Was ist eigentlich los mit den Leuten? Kaum funktioniert das Plugin WP Smush.it bzw. der Service von Smush.it selbst nicht mehr so richtig, schon kriechen all die Programmierer aus ihren Löchern und präsentieren eigene Methoden. Die sind dann mal mehr, mal weniger erfolgreich, bringen dabei aber kaum neue Ansätze, sondern arbeiten alle nach dem gleichen Schema. Klare Emfpehlung aus Deutschland wäre hier Optimus von Sergej Müller, wobei mir da einige Kleinigkeiten bzw. Änderungen aktuelle nicht so ganz passen. Trotzdem ein wunderbares Plugin, welches sauber und sehr effizient Bilder optimiert, ohne Qualitätsverlust. So etwas will nun auch der ShortPixel Image Optimiser.

Viel Umfang und Optionen

Mit dem ShortPixel Image Optimiser präsentiert sich jetzt ein weiteres WordPress Plugin am Komprimierungshimmel der WordPress-Szene. Aktuell befindet sich die Erweiterung in einer offenen Beta, kann also kostenlos von euch getestet werden. Interessant ist auf den ersten Blick, dass der ShortPixel Image Optimiser auch PDF-Dateien optimieren, also verkleinern kann. Außerdem behält die Erweiterung das Originalbild immer in einem Backup-Ordner, falls mal etwas schiefgeht oder ihr das Original verlinken/behalten wollt. außerdem gibt es mehr Auswahl als bei vergleichbaren Plugins, sodass ihr den Typ der Komprimierung selbst wählen dürft und so eine Rate von bis zu 90 Prozent erreichen könnt. Nicht schlecht. Also alles wunderbar?

Nur ein weiteres Optimierungs-Plugin

Was mir beim ShortPixel Image Optimiser letztendlich gut gefällt, sind ein paar Besonderheiten. Zum einen das Backups der originalen Bilder, zum anderen die breite Palette an unterstützten Bildformaten. Egal ob .png, .jpg oder .gif, alles wird unterstützt und entsprechend optimiert. Wer außerdem keinen Wert auf eine verlustfreie Komprimierung legt, kann mit Qualitätsverlust noch mehr Speicherplatz und damit Traffic und Ladezeit einsparen. Alles in allem eine sehr gelungene Erweiterung für WordPress, die aber auch nicht kostenlos bleiben wird. Aktuell gibt es den API Key noch für lau, aber das wird sich nach der Beta natürlich ändern. Wie es auch bei Optimus, WP Smush.it Pro, oder dem Plugin von TinyPNG (kostenlos bis 500 Bilder im Monat) der Fall ist. Grafiken auf fremden Servern zu optimieren kostet eben Geld, so etwas muss immer irgendwie bezahlt werden. Die Frage ist also nur, welches Plugin euch letztendlich am besten gefällt.



Wordpress Performance eBook