Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Favicon für Website und Admin festlegen

Favicon für Website und Admin festlegen WordPress Snippet

Der Ärger mit dem Favicon in WordPress

Favicons, das sind die kleinen Grafiken, die im Browser zur entsprechenden Website angezeigt werden. Sie stellen ein starkes Branding da, können sogar animiert sein, im richtigen Design gefallen und auffallen, doch der Einbau ist bei WordPress leider nicht nicht immer so einfach. Mit dem normalen Meta-Tag wird zwar ein Favicon eingefügt, doch irgendwie zeigt WordPress dieses dann oft nicht auf jeder Seite an, im Admin bzw. Dashboard ist es schon einmal gar nicht zu sehen. Das nervt, denn ein Favicon gehört mit zu den grundlegendsten Bestandteilen einer Website. Mit einem einfachen Snippet, lässt sich selbiges über die functions.php regeln, was vor allem einen Vorteil hat – Es funktioniert überall perfekt.

Folgendes in die Function.php eure Themes kopieren:

function favicon() {
$favicon_url = get_bloginfo('url') . '/favicon.png';
echo '';
}
add_action('admin_head', 'favicon');
add_action('wp_head', 'favicon');

Denkt an Retina Displays

Mit dem kleinen aber feinen Snippet, wird das dort gewählte Favicon nun sowohl auf der Website, als auch auf allen Unterseiten und im Admin von WordPress anzeigt. Wie gesagt, WordPress macht diesbezüglich gerne einmal Probleme, weshalb der Weg über die Functions.php durchaus Sinn macht. Eigentlich ist selbiger zwar ein Umweg, doch ohne Favicon geht es heute nun wirklich nicht mehr. Wer es ganz genau machen will, sollte jetzt schon ein Favicon in hoher Auflösung bereitsstellen, damit auch die Retina Displays von Apple bzw. dem neuen MacBook Pro hochauflösende Grafiken anzeigen können. Im oberen Snippet ist das Favicon eine PNG-Datei im Verzeichnis der Installation.



Wordpress Performance eBook