Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Die Schnauze voll von Nischenwebsites

Die Schnauze voll von Nischenwebsites

Trend und Seuche der Nischenwebsites

Nischenwebsites werden gerade massiv zur Plage, zumindest kommt mir das so vor. Wer nicht weiß was eine Nischenseite ist: Nischenseiten präsentieren eine Sparte, eine spezielle Produktkategorie oder ein Produkt und sind deshalb komplett auf selbiges angepasst. Quasi eine Verkaufsseite zu einer speziellen Suchanfrage. Jeder kleine Webmaster meint inzwischen außerdem, er müsse unbedingt solch eine Nischenseite aufziehen, um damit nebenbei noch ein wenig Geld zu verdienen. Mich persönlich nervt das ganz extrem, denn ich stoße bzw. stolpere immer wieder über diese sogenannten Nischenseiten und muss mich dann oft über selbige aufregen. Dabei ist die Idee so einer Seite im Kern gar nicht verkehrt oder gar schlecht, sie könnte echten Mehrwert mitbringen und mir als Nutzer tatsächlich helfen. Nur leider ist dem meist eben nicht so, weil das Ziel der Macher schlichtweg Geld verdienen ist und bleibt. Mit der Motivation Geld zu verdienen, kann aber keine gute Nischenseite entstehen, denn wenn es um Geld geht, wird die Wahrheit bzw. der Inhalt so einer Nischenseite meist beschönigt, um mehr Verkäufe zu generieren. Das alles ist irgendwie schizophren und so sind auch die meisten dieser Websites kranke Ausgeburten des World Wide Web.

Wie Nischenseiten meist sind

Wenn ihr selbst noch nicht über Nischenseiten gestolpert seid, als ihr nach einem Produkt oder Informationen dazu gesucht habt, dann seid froh. Mir passiert das hin und wieder und ich frage mich jedes mal, wie viele ahnungslose arme Menschen mit dieser Seite wieder verarscht worden sind. Weil Nischenseiten einem oft das blaue vom Himmel versprechen, allerlei geniale Features zu Produkten vorstellen, am Ende dann aber kaum noch etwas davon der Wahrheit entspricht. Für mich sind die Ersteller solcher Websites einfach schlechte Menschen. Das ist im Kern nichts anderes als Abzocke oder die guten alten Kaffeefahrten, auf denen den Rentnern teure Heizdecken verkauft werden. Eine Nischenseite verarscht die Leute oft ganz genau so, weil sie ein Interesse gezielt ausnutzt, um den Besucher mit ihren Informationen zum Kauf zu verleiten, zu animieren, ihm die letzten Zweifel nehmen soll, egal ob das Produkt nun gut oder schlecht ist. Genau das ist eben die Motivation dahinter und genau damit gehen die meisten Ersteller solcher Nischenwebsites auch über Leichen und schießen, für meinen Geschmack, oft über das Ziel hinaus. Egal ob die Seite wirklich jemanden hilft, sie soll und muss Verkäufe generieren und zwar um jeden Preis. So sind Nischenseiten oft, so sollten sie aber nicht sein.

Wie Nischenseiten sein sollten

Das diese Websites oft Abzocke unterstützen oder erst betreiben, ist schade, denn das Konzept der Nischenseite ist und bleibt interessant. Man stelle sich ein tolles Produkt vor, doch im Online-Shop erhalte ich wenig bis gar keine Beratung und die Informationen dort stammen nur vom Hersteller, sind also möglichst positiv geschrieben. Tests gibt es in dieser Produktkategorie vielleicht gerade nicht und so entdecke ich die Nischenseite. Die ist im Optimalfall nicht nur auf – verkaufen, verkaufen, verkaufen – ausgelegt, sondern enthält idealerweise auch alle Informationen die ich so sehnlichst suche. Vor- und Nachteile werden ehrlich und umfangreich beschrieben, das Produkt wird im Detail vorgestellt. Mit seinen Schwächen. Eine ganze Website quasi, zu einer einzigen Produktkategorie oder zu einem einzigen Produkt. Hier finde ich sämtliche Informationen und kaufe am Ende über den Link auf der Website ein. Die perfekte Nischenwebsite, die mir am Ende wirklich geholfen hat, ohne mich zu belügen, zu verarschen, abzuzocken, oder irgendwelche Cookies im Hintergrund zu platzieren. Fair und korrekt. So sollten Nischenwebsites sein.

Die Schnauze voll von dem Mist

Doch weil das zweite Beispiel eben die reine Theorie ist, stolpere ich ständig über Websites mit Schrottinhalten und Links zu Versicherungen. Ich stolper über Produkte aus Schneballsystemen, die ich nie jemanden empfehlen würde, die auf der Nischenseite aber hochgelobt werden. Das ist für mich die pure Verarsche am Mitmenschen, ein Ausnutzen des Interesses, Abzocke eben. Anders kann und will ich das gar nicht betiteln. Wenn ihr also mit dem Gedanken spielt auf den Trend der Nischenseiten aufzuprägen, dann seid dabei bitte ehrlich, aufrichtig, versucht die Besucher zu informieren und nicht möglichst viele Verkäufe zu generieren. Ein bisschen Moral und Anstand sollte schließlich in jedem Webmaster vorhanden sein und so geht es am Ende des Tages nicht um das liebe Geld, sondern um Informationen zu einer Nische, die es sonst nirgends gibt und die deshalb Besucher anzieht und Verkäufe generiert. Von alleine und nicht weil ihr lügt und betrügt. Weil das aber eben so gut wie nie eingehalten wird und die Moralvorstellungen mancher Webworker unterirdisch erscheinen, habe ich persönlich nur noch die Schnauze voll von Nischenwebsites. Sobald ich auf einer lande, bin ich daher auch schon wieder weg. Macht es richtig oder lasst es, aber hört auf unsinnige Schrottseiten zu generieren.



Wordpress Performance eBook