Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Affinity Photo: Offene Beta der Photoshop-Alternative

Affinity Photo Offene Beta der Photoshop-Alternative

Affinity Photo als Photoshop-Alternative

Photoshop ist und bleibt der große Standard, doch seitdem die Bildbearbeitungssoftware auf ein Abo-Modell umgestiegen ist, habe ich selbst keine Lust mehr Adobe dafür zu bezahlen. Ich bin kein Fotograf, ich nutzte Photoshop sehr gerne, aber nicht für monatliche Gebühren. Andauernde Kosten nerven mich einfach extrem im Software-Bereich, dass geht mir bei den WordPress Plugins nicht anders. Inzwischen habe ich so viele Abonnements von digitalen Produkten, dass ich nicht nur den Überblick verliere, sondern auch Unsummen pro Jahr locker machen muss, um weiterhin Updates zu erhalten. Deshalb nutze ich innerhalb von Mac OS derzeit auch Pixelmator (Gerade für 14,99 Euro im Angebot) statt Photoshop. Doch bei Pixelmator stört mich die Oberfläche, die eher an GIMP als an Photoshop erinnert. Affinity Photo könnte hier die Lösung sein. Wo Pixelmator nämlich oft eigene Wege im Workflow geht und Photoshop nicht 1:1 kopiert, ist Affinity Photo hier schon anders veranlagt und gleicht dem Vorbild deutlicher.

Affinity Photo Offene Beta der Photoshop-Alternative Screenshot 1

Affinity Photo orientiert sich stärker an Photoshop als es die anderen Alternativen.

Eine Empfehlung ist Affinity Photo Wert

Wer Affinity Photo mal testen möchte, sollte nun jedenfalls zuschlagen. Das Programm befindet sich derzeit in einer sehr stabilen Beta und die gibt es für alle, die sich auf der Website anmelden bzw. ihre E-Mail Adresse hinterlassen. Affinity Photo gleicht Photoshop dabei enorm, hat ähnliche Abläufe und ist damit deutlich einfacher zu bedienen als Beispielsweise Pixelmator. Ein wenig Umgewöhnung bedarf es dennoch, doch das Meiste gleicht dem Vorbild von Adobe und auch die OBerfläche gefällt mir deutlich besser als die von PIxelmator. Am Ende ist das Geschmacksache, aber eine Empfehlung ist Affinity Photo wohl wert, dachte ich mir.

Kostenlos in die Beta reinschauen

Wer möchte schnuppert jedenfalls mal in die Beta rein (einfach unten Daten eingeben und der Donwload-Link kommt per Mail). Ich hatte die Software schon lange auf dem Schirm, denn mit Affinity Designer haben die Entwickler bereits ein anderes starkes Programm im Angebot. Als ich nun über die Beta stolperte, freute ich mich sehr, denn zuletzt war Affinity Photo noch nicht verfügbar bzw. bekam ich keinen Download-Link für das Bildbearbeitungsprogramm. Aktuell bin ich persönlich recht angetan, weil vieles eben wirklich extrem stark an Photoshop erinnert und sehr angenehm zu bedienen ist. In Sachen Kosten hält sich das Programm vermutlich in Grenzen, ich denke es kostet (genau wie Affinity Designer) beim Release ca. 49,99 Euro. Das kann man ruhig mal ausgeben, um sich die Abo-Gebühren von Adobe zu sparen, oder einfach mal Just for Fun eine Photoshop-Alternative auszuprobieren.



Wordpress Performance eBook