Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

VersionPress: Versionsverwaltung für WordPress

VersionPress Versionsverwaltung für WordPress

VersionPress 1.0 veröffentlicht

Nach einigen etwas unstabilen Versionen, erscheint das WordPress Plugin VersionPress nun in Fassung 1.0 und präsentiert sich dabei auch gleich recht gelungen. VersionPress ist eine Versionsverwaltung für WordPress, wie Programmierer sie bereits kennen. Jede Änderung innerhalb von WordPress wird mit VersionPress protokolliert und ist somit auch umkehrbar. Fehler lassen sich beheben, ein Plugin-Update welches Probleme verursacht, kann wieder rückgängig gemacht werden. Alles dank VersionPress, denn das protokolliert fein säuberlich sämtliche Veränrungen im Blog. Vom Theme-Wechsel bis hin zum veröffentlichten Beitrag.

Alles kann rückgängig gemacht werden

VersionPress behält also die Dateien im Auge und gleichzeitig auch die Datenbank. Es ist eine totale Rückversicherung für WordPress, weil sich sämtliche Änderungen auch problemlos wieder ungeschehen machen lassen. Für Anfänger ist das super, weil sie nicht bei jedem Update oder neuen Plugin Angst um ihre Daten und die Funktionsfähigkeit ihrer Website haben müssen. Entwickler dagegen freuen sich über die Rückspulfunktion, weil sich so direkt Live hier und da einige Dinge ausprobieren lassen, die, sollten sie nicht korrekt funktionieren, sich schnell wieder ungeschehen machen lassen.

Keine einfache Backup-Lösung

VersionPress funktioniert dabei losgelöst und wie eine vernünftige Versionsverwaltung. Auch ältere Änderungen lassen sich demnach wieder rückgängig machen, ohne dass neue Updates oder Anpassungen mit gelöscht werden. Das System funktioniert demnach nicht wie beispielsweise Wiederherstellungspunkte, denn es sichert keinen Snapshot aller Dateien, sondern die exakte Änderung, die dann einzeln und losgelöst von allen anderen rückgängig gemacht werden kann. Im Detail nutzt VersionPress Git, ein Open Source Version Control System. So ist es keine Backup-Lösung, sondern es registriert und protokolliert wirklich kleinste Änderungen. Das kann in einigen Fällen extrem praktisch sein und gerade für Anfänger auch sinnvoll, die sich so grundsätzlich mal vor versehentlichen Fehlern schützen.

VersionPress im EarlyAccess

Schlussendlich wurde VersionPress sehr sauber und effizient programmiert, sodass es nahtlos und performant läuft, quasi unbemerkt im Hintergrund. Sollte es dann mal Probleme geben, lassen sich Änderungen mit ein paar Klicks wieder rückgängig machen und alles läuft wie gehabt. VersionPress geht dabei sehr extrem vor und sichert wirklich jedes Detail und jede kleine Veränderung des WordPress Blog. In Zukunft ist noch weit mehr geplant, Version 1.0 scheint hier nur der Anfang zu sein. Zu kaufen gibt es VersionPress im Early Access ab 50 Dollar. Das stellt eine Art Crowdfunding dar, denn EarlyAccess bedeutet im Grunde ihr kauft eine frühe Version bei der noch einige Features fehlen, um damit die weitere Entwicklung zu fördern. Was bei VersionPress noch kommt, zeigt die öffentlich zugängliche Roadmap. Interessant ist das Ganze wohl vor allem für Entwickler und Anfänger, oder als Standard für Kunden, um deren Fehler im Notfall schnell wieder zurückspulen zu können.



Wordpress Performance eBook