Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Minimal Admin

Minimal Admin

WordPress und sein Ballast

WordPress ist hier und da einfach zu aufgebläht, einige Funktionen und Features benötigt der normale Nutzer gar nicht. Vor kurzem bemängelte ich beispielsweise das Vorhandensein der Emojis, die eigentlich doch kein Mensch auf der Welt so wirklich braucht, die aber gleichzeitig an der Performance ziehen. Auch die Einträge im Head von WordPress müssen quasi nach jeder Neuinstallation bereinigt werden, weil WordPress hier einfach viel zu viel Müll integriert. Gleiches gilt für das Admin, denn das könnte viel minimalistischer und übersichtlicher sein. Ein Plugin mit dem Namen Minimal Admin setzt genau diese Fantasie nun um und lässt sie Wirklichkeit werden. Das WordPress Backend wird aufgeräumt.

Minimalistisches Admin

Minimal Admin reduziert das WordPress Backend auf ein Minimum, ohne dabei aber das grundlegende Design oder die Optik zu verändern. Es ist eher eine Anpassung und ein Entfernen der sinnlosen oder unnützen Menüpunkte, gleichzeitig wird an einigen Größen herumgeschraubt. So wird aus dem, im Standard doch recht umfangreichen, Admin von WordPress plötzlich ein kleines, ganz minimalistisches. Das Menü wird deutlich entschlackt, vor allem gefällt mir aber die Übersicht der Beiträge. Die listet jetzt nämlich nur noch die Namen der Posts auf, ohne all die Informationen, auf die am Ende dann doch kein Nutzer wert legt bzw. auf die wirklich niemand oft genug schaut, als dass sie ihr Dasein rechtfertigen könnten. So wird alles übersichtlicher, schneller, effizienter. Zumindest wenn ihr wirklich nur Beiträge schreibt und sonst kaum etwas im Admin von WordPress erledigen müsst.

Gelungene Reduzierung

Minimal Admin löscht dabei vor allem das Dashboard, die Icons und Links in der Admin Bar, sowie einiges mehr. Dabei ist das Plugin aber klein gehalten, verändert also nicht gleich alles, passt das Admin von WordPress vielmehr an. So bleibt die Erweiterung effizient und frisst nicht noch zusätzliche Ressourcen. Mir gefällt das richtig gut. Wie erwähnt, habe ich mich vor allem in die minimalistische Darstellung der Posts verliebt. Diese einfache Aufreihung der Titel verbraucht nicht nur weniger Platz, sie scheint mir auch sinnvoller und effizienter. Eine sehr gelungen Erweiterung. All das lässt sich zwar auch von Hand erledigen und es könnte hier und da noch etwas verfeinert werden, aber für Minimalisten ist Minimal Admin auch so schon den Blick wert. WordPress wird simpel.



Wordpress Performance eBook