Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Optimus: KeyCDN übernimmt Entwicklung

Optimus KeyCDN ubernimmt Entwicklung

Vor kurzem legte Sergej Müller die Entwicklung seiner WordPress Plugins nieder und nachdem für alle Erweiterungen, von wpSEO bis hin zu Cachify und Antispam Bee, inzwischen neue Paten bzw. Entwickler gefunden wurden, fehlte für das letzte Plugin, nämlich Optimus, noch die entsprechende Info zum neuen Besitzer. Diese ist nun nachgereicht worden, denn KeyCDN aus der Schweiz wird Optimus in Zukunft weiterführen und vor allem weiter entwickeln.

Besser gesagt übernimmt die Proinity GmbH, die den CDN-Anbieter KeyCDN betreibt, die weitere Entwicklung. Schon jetzt punktet die Firma mit einem ersten Update für das Plugin, welches die einzige von mir geäußerte Kritik an Optimus endlich vergessen lässt. Ab sofort sind nämlich Bildgrößen von 5 Megabyte kein Problem mehr. Zuvor erlaubte Optimus zum Teil nur lächerliche Dateigrößen, die die Nutzung in einigen Blogs bzw. Themengebieten nahezu unmöglich machte. Jetzt gilt Pauschal: Alle Bilder dürfen bis zu 5 Megabyte groß sein, auch PNGs.

Ansonsten bleibt alles beim Alten. Die Proinity GmbH kündigte an das WordPress Plugin aktiv auszubauen und vermutlich wird es auch in den CDN Service der Firma integriert werden. Die Server bleiben dabei weiterhin in Deutschland, was alle Datenschützer freuen wird. Änderungen an dem Lizenzmodell sind außerdem auch nicht geplant, Support-Anfragen gehen ab sofort an optimus@keycdn.com.

Für mich ist die Übernahme eine positive Veränderung, auch weil endlich größere Bilder optimiert werden können. Wenn KeyCDN jetzt noch die von Anfang an gewünschte Batch-Konvertierung integriert, um auch alte Bilder noch nachträglich zu optimieren, bin ich wunschlos glücklich. Empfehlen kann ich das Premium Plugin nach wie vor so ziemlich jedem Blogger, denn jedes Byte zählt und gerade bei mehreren Bildern kommen schnell einige Kilobyte oder sogar Megabyte zusammen, die nach der Optimierung nicht mehr geladen werden müssen. Eigentlich also ein Must-Have-Plugin. Alternativen gibt es allerdings genug, Optimus ist also nicht das einzige Plugin seiner Art.



Wordpress Performance eBook