Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Ältere und neuere Beiträge der selben Kategorie anzeigen

Aeltere und neuere Beitraege unter Artikel ausgeben

Related Posts ganz ohne Plugin

Empfehlungen von weiteren Artikeln unter einem Beitrag anzeigen, das macht Sinn, dachte ich früher zumindest immer, schließlich werden Nutzer so gezielt zu weiteren interessanten Inhalten geleitet und verlassen die eigene Website nicht mehr sofort. Später hinterfragte ich dies dann noch einmal, vor allem weil kontextuell passende Inhalte viel Rechenleistung erfordern, ein eigener Index erstellt werden muss, die Datenbank also gut zu arbeiten hat. Während meiner Tests und Analysen stellte sich dann heraus, dass die Mehrheit die Links gar nicht beachtet, nicht klickt und selbst aus SEO-Sicht machen solche Verlinkungen (denke ich zumindest) keinerlei Sinn mehr. Vielleicht hat es irgendwann einmal etwas gebracht, auf meinen Blogs war das jedenfalls nie der Fall und so verbannte ich die Plugins die dafür zuständig waren ähnliche Beiträge zu präsentieren. Was folgte waren ein paar Versuche trotzdem einige Links zu präsentieren. Mal die neusten Artikel, mal den vorherigen und den nächsten Beitrag, mal zufällige Artikel aus dem Blog. Alles schön und gut, alles aber recht sinnlos. Dann dachte ich mir: Moment mal, wie wäre es denn, wenn man beispielsweise die fünf vorherigen und die fünf folgenden Artikel präsentiert, in einer einfachen Linkbox. Die Idee ist gar nicht schlecht, weil Nutzer so gleich eine kleine Liste mit Artikeln bekommen, die sowohl Folgendes als auch Vorheriges aufzeigt. Das kann durchaus etwas bringen, frisst kaum Performance und erfordert auch keinen eigenen Index oder sonstige groß angelegte Berechnungen. Also musste ein Code her und nach ein paar Versuchen hatte ich eine Möglichkeit gefunden, so etwas zu realisieren. Ein Snippet, welches die letzten fünf neueren und älteren Beiträge als Liste darstellt. Simpel, einfach, nützlich.

Folgendes an passender Stelle in die Single.php kopieren:

<?php $num_old_new=5;$older_title='<h3>Neuere Beiträge</h3>';$newer_title='<h3>Ältere Beiträge</h3>';$currentid=$posts[0]->ID;$catID=the_category_ID($echo=false);echo $cat_name;$thisone=0;$args=array('orderby'=>'date','order'=>'DESC','post_type'=>'post','post_status'=>'publish','category'=>$catID,'showposts'=>-1,'caller_get_posts'=>1);$allposts=get_posts($args);if($allposts){for($counter=0;$counter<=count($allposts);$counter+=1){if($allposts[$counter]->ID==$currentid){$thisone=$counter;}}$begin=0;$end=count($allposts)-1;if($thisone-$num_old_new>=$begin){$begin=$thisone-$num_old_new;}if($thisone+$num_old_new<=$end){$end=$thisone+$num_old_new;}for($counter=$begin;$counter<=$end;$counter+=1){if($allposts[$counter]->ID!=$currentid){$post=$allposts[$counter];setup_postdata($post);if($counter<$thisone&&$older_title){echo $older_title;$older_title='';}if($counter>$thisone&&$newer_title){echo $newer_title;$newer_title='';}?> <li><a href="<?php the_permalink();?>"><?php the_title();?></a></li>
<?php }}}wp_reset_query();?>

Performante Anzeige weiterer Beiträge

Das Snippet oben bringt keine überflüssigen Routinen mit und fragt direkt nach neueren und älteren Beiträgen, wobei der aktuelle Post das Datum und die Zeitangaben dafür spendiert. Eine simple Auflistung neuerer und älterer Beiträge samt Überschrift folgt, wer möchte kann einige der Parameter auch noch abändern. So könnt ihr die “5” in eine beliebige Zahl ändern, um mehr bzw. weniger Artikel anzuzeigen, oder ihr passt die H3-Überschriften an, für andere Bezeichnungen. Alles ganz einfach gehalten und möglichst unkompliziert. Inwieweit euch so eine Auflistung weiterhilft, kann ich nicht sagen. Bei mir generierte sie mehr Klicks als die kontextuell passenden Inhalte, war performanter und damit für mich schlichtweg besser. Zurzeit verzichte ich allerdings ganz auf eine derartige Auflistung, ich bin und bleibe eben dem Minimalismus verfallen. Weniger ist für mich immer mehr und wer sucht findet alle Inhalte die er braucht, ich brauche sie ihm nicht unter die Nase reiben. Das ist allerdings nur meine Sicht der Dinge und wenn ihr das anders seht, verzichtet wenigstens auf die fetten und langsamen Plugins für Related Posts und wählt den simplen und perfmanten Weg. Wie mit dem Snippet oben. Klein, praktisch, gut.



Wordpress Performance eBook