Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Bestimmte Seiten in der Admin-Übersicht ausblenden

Bestimmte Seiten in der Admin-Ubersicht ausblenden

Seiten im WordPress Admin ausblenden

Die Meisten von euch werden innerhalb von WordPress nur selten Seiten benutzten. Die kommen zum Beispiel für Landing Pages und das Impressum zum Einsatz, doch normalerweise werden Artikel etc. mit den Beiträgen, also den Posts realisiert und so sind die Seiten oft zum Großteil überflüssig. Doch was heißt schon überflüssig? Eigentlich lässt sich viel mit ihnen anstellen und wie erwähnt, eignen sie sich wunderbar für das Impressum, den Datenschutz, die AGB’s und ähnliches. Doch genau diese Seiten werden im Grunde ja nicht mehr verändert. Sind Impressum, AGB’s etc. erst einmal rechtlich geprüft worden, bedarf es keiner Anpassung mehr. Im Umkehrschluss sollen auch andere Autoren (im Falle, dass ihr mit mehreren an einem Blog schreibt) die Seiten nicht verändern können. Außerdem stören sie manches mal in der Übersicht. Dafür ist das folgende Snippet da. Das blendet bestimmte Seiten einfach komplett aus, die fortan nicht mehr in der Übersicht angezeigt werden. Das kleine Snippet versteckt also bestimmte Seiten im Admin bzw. der Artikelübersicht, die zwar weiterhin existieren, im WordPress Admin selbst aber unsichtbar bleiben. In bestimmten Fällen kann das sehr praktisch sein.

Folgendes in die Functions.php eueres Themes kopieren:

add_action( 'pre_get_posts' ,'exclude_this_page' );
function exclude_this_page( $query ) {
        if( !is_admin() )
                return $query;
        global $pagenow;
        if( 'edit.php' == $pagenow && ( get_query_var('post_type') && 'page' == get_query_var('post_type') ) )
                $query->set( 'post__not_in', array(19,20) );
        return $query;
}

Bestimmte Seiten im Admin ausblenden

Damit das Snippet funktioniert, müsst ihr bei “array(19,20) )” statt der beiden Beispielzahlen die ID’s der Seiten eintragen, die ausgeblendet werden sollen. Diese ID’s findet ihr heraus, indem ihr die Seite ganz normal anklickt und in den Edit-Modus wechselt. Nun steht oben in der URL die entsprechende ID, die nicht schwer zu finden sein sollte (Beispiel bei dem die ID 8 ist: http://beispiel.de/wp-admin/post.php?post=8&action=edit). Über mögliche Anwendungsgebiete hatte ich oben bereits geschrieben. Das Ausblenden bestimmter Seiten in der Übersicht kann immer wieder mal Sinn ergeben, auch wenn man selbst dazu neigt “versehentliche Klicks” zu setzten. Einige Seiten sollen einfach nicht mehr editiert werden und so etwas lässt sich am besten verhindern, wenn die Seiten gar nicht mehr in der Übersicht erscheinen. Bei mehreren Autoren kann das ebenfalls sinnvoll sein. Das kleine Snippet ist also ein nützlicher kleiner Helfer, zumindest wenn ihr etwas für diesen Bereich sucht oder verhindern wollt, dass wichtige Seiten aus Versehen gelöscht oder editiert werden.



Wordpress Performance eBook