Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

FastWP: Jetzt mit eigenen Minimal Themes

Minimal WordPress Themes

WordPress Themes von FastWP

Schon seit es diesen Blog gibt, stellen mir Besucher zwei Fragen und zwar immer und immer wieder. Die erste Frage lautet, ob ich nicht ihren Blog optimieren kann. Die zweite Frage ist immer, ob sie mein Theme lizenzieren bzw. kaufen können. Der minimalistische, performante und seit Jahren effektiv optimierte Ansatz gefällt vielen von euch, denn gerade Nischenseiten oder kleine Infoblogs sollen möglichst performant laufen. Nun gibt es auf die zwei Fragen auch immer zwei Antworten. Zur ersten Frage sage ich gerne ja (aktuell aber keine Zeit sorry), wenn es die Zeit zulässt und der Blog eine Optimierung hergibt (was bei den überladenen Themes und Frameworks heutzutage recht schwierig ist). Zur zweiten Frage sagte ich bislang immer und immer wieder nein. Letzteres ändert sich nun, denn ab sofort biete ich ein paar Minimal WordPress Themes zum Kauf an. Nichts für die Masse, sondern für Minimalisten die wissen worauf es ankommt, die wissen wie wichtig eine perfekte Optimierung und eine solide Codebasis sein kann.

Minimal WordPress Themes

Die Minimal WordPress Themes die ich anbiete, basieren auf einem starken Unterbau, den ich für eigene Blogs und Projekte verwende und immer wieder anpassen, verbessern und optimieren werde. Die Themes selbst bleiben bewusst clean und möglichst simpel. Das hat zwei Gründe. Der erste ist, dass ich Purist bin und Überflüssiges schlichtweg verabscheue. Der zweite ist, dass sich die Themes so einfach anpassen und erweitern lassen. Deshalb eignet sich das Standard-Theme im Angebot beispielsweise perfekt, um auf Basis dessen ein eigenes zu entwickeln oder es weiter anzupassen und individuell zu gestalten. Also als Grundlage (Fundament) auf der ihr euer Haus (eigenen WordPress Blog) bauen könnt. Alle Themes sind minimal und bis an ihr Limit Performance- und SEO-Optimiert (sauberes HTML 5 und CSS 3, sowie perfektes Schmea.org Markup). Außerdem bringen sie Relative URL’s mit und verfügen über absolut keinen Ballast. Es gibt nicht einmal Javscript oder eine CSS-Datei, nur an Google-Pagespeed-Optimiertes Inline-CSS. Außerdem fehlen Theme-Optionen oder eine Unterstützung für den Customizer, denn gerade Letzteres bedeutet meist viel überflüssiger Code. Falls ihr also keine Ahnung habt, wie ihr Farben etc. via CSS ändert, sind meine Themes nichts für euch. Falls ihr einfaches CSS aber verändern könnt und Performance und Optimierungen zu schätzen wisst, sind die Themes perfekt für euch geeignet. Wie schon gesagt: Minimal Themes sind nichts für die Masse, sondern für Perfektionisten.

Umfang und Preise von Minimal-Themes.com

Seit einiger Zeit mache ich mir nun Gedanken über eigene Minimal WordPress Themes. Vor allem weil Besucher von FastWP mich inzwischen quasi täglich per E-Mail danach fragen, ob sie das hier verwendete WordPress Theme kaufen können. Seit langem mache ich mir deshalb auch schon Gedanken über Umfang, Preise und Bezugsquellen bzw. Shop-System. Letztendlich habe ich mich dafür entschieden, die Minimal WordPress Themes über eine eigene Domain (Minimal-Themes.com) anzubieten und diese beständig zu aktualisieren. Geplant ist also, dass ich Verbesserungen oder weitere Optimierungen, immer auch für die bestehenden Themes, nicht nur für die neuen umsetzte. Neu ist gleich ein gutes Stichwort, denn in regelmäßigen Abständen möchte ich auch weitere Minimalistische und cleane WordPress Themes präsentieren. Wie oft mir das gelingt, vermag ich aktuell nicht zu sagen. Allgemein geht es bei Minimal-Themes aber vor allem auch darum, perfekt optimierte und winzige WordPress Themes anzubieten, die auch ohne Ballast wie einen Customizer perfekt angepasst werden können. Dezente Optimierungen und sauberer Code sorgen dafür, dass die Themes regelrecht rennen und bei Google Pagespeed Spitzenpositionen erreichen. Darauf können Nutzer aufbauen und eigene Features hinzufügen, sei es via Plugin oder von Hand. All diese Optimierung etc. hat ihren Preis und ich möchte meine über Jahre perfektionierte Minimale Codebasis auch nicht verramschen. Für 99 Euro bekommt ihr bei Minimal-Themes dauerhaften Zugriff auf alle aktuellen Themes und alles was in Zukunft sonst noch kommt. Also Updates, Verbesserungen, weitere Themes, vielleicht irgendwann auch mal das ein oder andere Plugin. Sicher ist nur: Wer einmal zahlt, hat dauerhaften Zugriff und kann alle Themes für Eigenprojekte nutzen.

Partnerprogramm mit 25% Provision

Als Partner für den Verkauf habe ich mich, nach langem hin und her, für den deutschen Anbieter Digistore24 entschieden. Das hat gleich mehrere Gründe. Zum einen übernimmt das Team von Digistore24 die komplette rechtliche Abwicklung (Handelspartner bin also nicht ich, sondern Digistore24), zum anderen ist der deutsche Anbieter rechtssicher, beachtet den deutschen Datenschutz und ist auch sonst sehr empfehlenswert. Vor allem weil es gleich ein passendes Partnerprogramm dazu gibt, mit dem auch ihr die Minimal-Themes weiterempfehlen könnt, um damit Geld zu verdienen. Um genau zu sein, habe ich 25% Provision für das Partnerprogramm festlegt, was bedeutet, dass ihr pro Verkauf ca. 25 Euro verdienen könnt. Ich finde das alles recht fair und hoffe euch gefallen meine Minimal WordPress Themes, sodass ihr sie auch ohne Partnerprogramm gerne weiterempfehlt, vorstellt und euren eigenen Kunden, Leser oder was auch immer davon erzählt.

Vielen Dank für den großen Erfolg

Am Ende sage ich auch noch einmal: Dankeschön! An euch, meine Leser. Von Anfang an ist dieser Blog senkrecht wie eine Rakete gestartet und war sofort ein Besuchermagnet. Das hatte ich damals alles gar nicht geplant, denn eigentlich entstand FastWP als Spielplatz. Als WordPress Blog, auf dem ich neue Themes und Snippets testen kann, Dinge ausprobiere, die ich mich auf meinen großen und erfolgreichen  Blogs nicht traue. Jetzt ist FastWP selbst so ein großer und erfolgreicher Blog geworden und trotzdem probiere ich hier immer noch alles aus und versuche WordPress so stetig zu verbessern, zu optimieren, auszutricksen und anzupassen. Für mich ist die Performance-Optimierung von WordPress wirklich pure Leidenschaft geworden und das sollen auch die Minimal WordPress Themes ausstrahlen. Es geht nicht darum Millionen von Themes zu verschleudern, denn wenn ich das gewollt hätte, hätte ich Theme-Optionen und Einzelverkäufe integriert. Mir geht es darum, das Minimalismus oft mehr ist, dass ich Performance und Optimierung liebe, dass es mir unfassbar viel Freude bereitet Dinge zu reduzieren und in diesem Falle so, dass Blogs blitzschnell laden und bei Google perfekt dastehen. Wenn ihr das ähnlich seht und unterstützen wollt, schaut einfach mal bei Minimal.Themes.com vorbei und hinterlasst euch gerne euer Feedback per Mail. Vielen Dank für die Treue, die Unterstützung und dafür, dass FastWP von einem Spielplatz zum Wolkenkratzer wurde, in dessen Inneren aber trotzdem noch gespielt werden darf.



Wordpress Performance eBook