Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Compressor: Schön umgesetzter Bildoptimierer

Compressor- Schoen umgesetzter Bildoptimierer

Bildoptimierer gibt es viele

Für WordPress Blogs gibt es inzwischen eine ganze Reihe cleverer Bildoptimierer und über selbige hatte ich auch bereits einen umfangreichen Artikel verfasst. Optimus wäre ein schönes Beispiel, welches auch in meinem Setup Verwendung findet. Außerdem arbeiten auch die Jungs von WP Rocket an einem derartigen Tool, welches auf den Namen Imagify hört. Doch auch im Alltag abseits von WordPress, müssen hin und wieder mal Bilder optimiert werden und dafür gibt es ganz verschiedene Tools, viele davon sind Online Services. Sehr beliebt ist beispielsweise JPEGmini, denn das verkleinert JPEG’s auf eine erstaunliche Größe und holt dabei meist noch ein wenig mehr als ähnliche Tools heraus. Für PNG-Grafiken kommt dagegen häufig TinyPNG zum Einsatz. Ich selbst möchte euch heute ein weiteres Tool vorstellen, welches mir aktuell richtig gut gefällt.

Compressor komprimiert in zwei Modi

Gemeint ist das Online-Tool compressor.io, welches Bilder jeglicher Art optimiert. Na gut, alle Dateitypen unterstützt das Tool selbstverständlich auch nicht, aber eben alle wichtigen. Egal ob JPEG, PNG, GIF, oder SVG, alles wird von compressor.io optimiert und gnadenlos verkleinert. Dabei gibt es zwar wie üblich den Losless-Modus, also die Komprimierung ohne Qualitätsverlust, doch ich rate fast dazu, erst einmal den Lossy-Modus zu testen. Bei den meisten Bildern die ich durch den Kompressor jagte, war kaum ein Qualitätsverlust sichtbar, dennoch wurde ein bisschen mehr herausgeholt als es beispielsweise JPEGmini geschafft hatte. Wohlbemerkt ohne, dass ein sichtbarer Unterschied entstanden wäre. Und solange der Qualitätsverlust nicht auffällt, kann er ruhig in Kauf genommen werden. Finde zumindest ich, der perfekte Ladezeiten hochaufgelösten Bildern klar vorzieht.

Tool mit Potenzial für die Zukunft

Ich persönlich bin, wie schon erwähnt, derzeit sehr angetan von compressor.io. Das Tool arbeitet schnell und sauber, sieht hervorragend aus und hat eine wunderbare Oberfläche. Super zu bedienen und vor allem auch sehr einfach. In Zukunft sollen noch Batch-Upload (mehrere Bilder auf einmal) und eine Desktop-Version folgen, genau wie eine Anhebung der möglichen Dateigrößen. Aktuell sind es maximal 10 Megabyte, die ein Bild groß sein darf, was für ein kostenloses Tool allerdings schon ziemlich fair ist. Mir gefällt compressor.io jedenfalls und ich kann euch nur empfehlen das Tool einfach mal auszuprobieren. Natürlich sind es am Ende immer nur wenige Kilobyte die eingespart werden, aber genau auf die kommt es in Zeiten von Smartphones und mobilen Verbindungen nun einmal auch an. Desto kleiner das Bild, desto schneller ist es geladen.



Wordpress Performance eBook