Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

WordPress Hosting im Performance-Test (spannende Infografik)

Wordpress Hosting Performance Infografik

WordPress Hosting in Deutschland

Es ist ein Weilchen her, da versuchte ich deutsche WordPress Hoster zu finden und diese zu analysieren bzw. intensiv zu testen. Daraus wollte ich ursprünglich mal eine Studie für euch anfertigen, die ganz ähnlich wie die Infografik unten aufgebaut sein sollte. Das Problem damals: In Deutschland gibt es quasi kein echtes WordPress Hosting, meistens handelt es sich einfach nur um Server, auf denen WordPress schnell und einfach installiert werden kann oder vorinstalliert ist, echte Anpassungen sind extrem selten und das wiederum ist extrem schade. So lohnte sich das Testen der deutschen Anbieter damals einfach nicht, weil diese keine speziellen Serverkonfigurationen oder angepasste Caching-Systeme lieferten. Wozu dann ein teures WordPress Hosting?

WordPress Hosting in Amerika

In Amerika ist das anders. Dort boomt das Geschäft mit WordPress Hosting in den letzten Jahren regelrecht, sodass es immer mehr Anbieter gibt. Bestes Beispiel ist WP Engine, der Anbieter der schon 2014 locker 15 Millionen Risikokapital bekam. WP Engine ist ein Hoster der spezielle Server aufsetzt, die perfekt an WordPress angepasst wurden und so eine wirklich geniale Performance liefern. Eigenes Caching ist bereits integriert (WordPress Caching Plugins laufen also nicht) und außerdem sind Performancefressende Erweiterungen komplett und bei alle Nutzern verboten. So muss WordPress Hosting aussehen, denn nur mit speziellen Serveranpassungen und Regeln, kann WordPress, welches von Haus aus sehr ressourcenhungrig ist, wirklich effizient arbeiten.

Stresstets als Grundlage

Da sich mein Test damals im Sand verlief und ich einfach nicht genügend deutsche Anbieter fand, die wirklich etwas für WordPress anpassen oder optimieren (es ist meist nur Marketing und eine einfache 1-click-Installation), freue ich mich umso mehr über diese schöne Infografik. Getestet wurden US WordPress Hoster und zwar mit Software wie Blitz.io, über die ich hier auch schon berichtete und sie zum testen nur empfehlen kann, zumindest wenn es um einfache Stresstests geht. Es handelt sich also um simple Anfragen, um die Server bei hohen und andauernden zugriffen zu testen. Welches Hosting bricht zusammen, wer skaliert sauber und läuft weiterhin effizient? Spannende Fragen, denn genau darauf kommt es letztendlich an das sind heikle Momente die ein Hoster bewältigen sollte.

Eher für die großen Blogger

Ziemlich interessant das Ganze. Zumindest aus meiner Sicht und weil meine eigene Studie damals ins Wasser fiel. Auch deshalb freue ich mich euch heute wenigstens die US Hoster präsentieren zu können, die ganz gute Ergebnisse liefern. Anbieter wie PressLabs haben inzwischen übrigens auch ein Paket für internationale Kunden mit Geo-Serving im Angebot, ich hoffe da ziehen einige nach. Schlussendlich muss man fairerweise aber auch sagen, dass spezielles WordPress Hosting, rein vom Preis her, nichts für kleine Blogger, sondern eher für die großen ist. Die zahlen dann entsprechend hohe Preise, bekommen aber auch perfekte Performance und fähigen Support, sowie auf WordPress optimierte Server. Ich selbst bin übrigens nach wie vor sehr zufrieden mit Host Europe, es geht also auch auf normalen Servern, entsprechende Optimierung vorausgesetzt.

WordPress Hosting Infografik

Wordpress Hosting Infografik



Wordpress Performance eBook