Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

User Feedback: Feedback Button mit Screenshot-Funktion

User Feedback Feedback Button mit Screenshot-Funktion

Wie Usernsap, nur kostenlos?

Erinnert ihr euch noch an das WordPress Plugin bzw. den Service von Usersnap? Den fand ich damals ziemlich genial, denn er ermöglichte einfaches Feedback der Nutzer, die gleich noch einen Screenshot machen und diesen mit Pfeilen etc. ausstatten konnten. Ein einfacher Bug-Report quasi, bei dem selbst Anfänger nicht überfordert werden. Das Problem mit den Bugs ist nämlich häufig, dass sie schlecht bzw. gar nicht erst gemeldet werden, weil die Besucher schlichtweg den Aufwand scheuen und wenn dann nur kurz eine Mail schreiben, mit wenigen Anhaltspunkten oder reproduzierbaren Ergebnissen. Usersnap vereinfachte solches Feedback enorm, indem es Besuchern erlaubte, direkt auf der Website und mit wenigen Handgriffen Screenshots zu erstellen und diese noch zusätzlich mit Markierungen zu versehen. Möglichst einfach, möglichst effizient. Das Problem bei Usersnap war aber: Ziemlicher genialer Service, für den kleinen Entwickler mit Monatsgebühren aber viel zu teuer und nur ein weiterer Kostenfaktor. Jetzt habe ich User Feedback entdeckt, quasi dasselbe, nur als kostenloses WordPress Plugin, also ganz ohne monatliche Kosten. Kann das überhaupt sein?

Feedback mit passendem Screenshot

Das WordPress Plugin User Feedback fügt, wie alle Plugins seiner Art, einen einfachen Feedback Button hinzu. Wird dieser geklickt, kann eine Nachricht hinterlassen werden. Das Besondere (deshalb auch der Vergleich zu Usersnap) ist, dass sich User Feedback eben auch um einen Screenshot kümmert. Das vereinfacht es den Besuchern schnell und simpel einen Report abzusenden, was erfahrungsgemäß auch die Anzahl an Meldungen stark erhöht. Wie schon erwähnt, werden die meisten Bugs nämlich nie gemeldet, einfach weil Besucher grundsätzlich zu faul sind. Stichwort DAU (Dümmster anzunehmender User). Ein typischer Nachteil in der schnelllebigen Internetwelt, wo sich jeder nur noch durch dutzende Seiten klickt und bei einem Fehler eher verschwunden ist, als sich um die Behebung von selbigen zu bemühen. Meistens jedenfalls. User Feedback vereinfacht das und hat auch durchaus noch Pläne für die Zukunft und somit auch eine Menge Potenzial zur Konkurrenz von Usersnap zu werden. Wenn dies denn überhaupt der Wunsch der Entwickler ist.

Pläne, bist jetzt leider ohne Ergebnisse

So ist aktuell unter anderem davon die Rede, dass User Feedback eine komplette Integration im WordPress Admin erhalten soll, samt Statistiken zur Nutzung und personalisierten E-Mails. Derzeit ist davon noch nichts zu sehen, nicht einmal Optionen gibt es. Nach der Aktivierung wird der Feedback Button einfach angezeigt und zwar ausschließlich für User. Dies lässt sich ebenso wenig ändern wie die Darstellung des Buttons oder des Formulars und nicht einmal die Position des Buttons kann frei bestimmt werden. Das finde ich persönlich fatal, denn ich bin jemand der Buttons unten rechts in der Ecke eher nervig findet und der Meinung ist, dass Feedback Buttons an den rechten Rand gehören. Aktuell lässt sich das Ganze also nicht individualisieren, nicht einmal einfachste Dinge sind konfigurierbar. Auf der anderen Seite bedeutet das natürlich, dass die Erweiterung frei von Ballast ist, da es keine Variablen und Optionen gibt. Anders als bei Themes, erfordern Plugins aber des Öfteren mal ein Update und Änderungen sollten daher nicht direkt im Code vollzogen werden. Aber ich bin mir sicher, dass es für User Feedback bald die ein oder andere Option geben wird, die Erweiterung ist schließlich gerade erst erschienen.

Nett gedacht, noch lange nicht perfekt

Das Anfangs erwähnte Usernap kann User Feedback, vor allem wegen fehlender Statistiken und integrierter Verwaltung, also bei weitem nicht ersetzten. Auch sonst fehlt dem Plugin einfach noch viel. Es ist sauber, effizient, kann aber nicht viel mehr als ein Kontaktformular. Okay, das ist wohl etwas übertrieben, denn gerade eine Funktion ist und bleibt der große Vorteil – die Screenshot-Funktion, mit der jeder schnell und einfach ein Screenshot vom Fehler erstellen kann. So werden Bugs nachvollziehbar und die Rückmeldung mit den Nutzern wird einfacher. Schade nur, dass da eben noch viel fehlt. Doch selbst wenn all das integriert wird, bleibt wieder die Frage nach der Performance. Aktuell ist User Feedback schnell und simpel aufgebaut, ein cleveres Leichtgewicht, welches als Feedback-Formular und Bug-Report (dank Screenshots) dienen kann. Mit all den Statistiken und der Verwaltung im Backend könnte User Feedback dann aber wieder aufgeblähter Ballast werden und so stellt sich die Frage, ob es nicht so wie es ist bereits perfekt ist und ob es wirklich noch erweitert werden sollte. Denn wer wirklich mehr braucht, der kann sich dann wohl auch einfach Usersnap gönnen. Mal schauen in welche Richtung die Entwickler mit ihrer Erweiterung gehen werden.



Wordpress Performance eBook