Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Gonzales: CSS und Javascript nur bei Bedarf ausliefern und Ladezeit verbessern

Gonzales- CSS und JS fuer nur bei Bedarf ausliefern und Ladezeit sparen

Verwaltung von CSS- und Javascript

Vor kurzem stolperte ich über das WordPress Plugin Gonzales, eine Erweiterung die vor allem für Anfänger recht interessant zu sein scheint. Im Grunde sortiert und verwaltet Gonzales nämlich sämtliche CSS- und Javascript-Dateien, um diese nur dann innerhalb von WordPress auszuliefern, wenn sie auch wirklich benötigt werden. Das ist deshalb interessant, weil WordPress Plugins oft eigene CSS- und Javascript-Dateien in den Header oder Footer eures Blogs einbinden, diese dann aber einfach immer und überall geladen werden, selbst wenn sie gar nicht verwendet bzw. benötigt werden. Gonzales wirkt diesem Problem entgegen und ist in seiner Funktion recht interessant, vor allem eben für die, die aufgrund fehlender Kenntnisse keine manuellen Maßnahmen ergreifen können.

CSS- und Javascript nur bei Bedarf laden

Doch jetzt noch einmal genau bitte, was macht Gonzales denn nun eigentlich? Gonzales fügt sich als kleines Menü in der Admin Bar ein. Dort werden fortan CSS- und Javascript-Dateien gelistet. Beispielsweise das Script eures Social Media Plugins, jQuery, aber auch die einzelnen CSS-Dateien. Der Zauber von Gonzales ist nun, dass ihr einzelne Scripte oder Stylesheets auf bestimmten Seiten deaktivieren bzw. aktivieren könnt. Nehmen wir als Beispiel mein ein Kontaktformular. Das bindet jQuery und ein eigenes Script ein, dazu noch eine CSS-Datei, schließlich soll das Formular hübsch aussehen. Diese Scripte etc. werden nun unter Umständen überall geladen, obwohl das Kontaktformular nur auf der Seite “Kontakt” erscheint und verfügbar ist. Mit Gonzales deaktiviert ihr den Ladevorgang der Scripte und CSS-Dateien nun, die für das Kontaktformular benötigt werden. Überall, oder nur auf bestimmten Seiten, beispielsweise der Startseite. Dann aktiviert ihr den Ladevorgang auf der Seite “Kontakt” und fortan werden alle benötigten Scripte nur noch auf der Seite “Kontakt” geladen, also dort wo sie wirklich benötigt werden. An jeder anderen Stelle werden selbige nicht mehr eingebunden. Klingt gut, oder?

Performance durch clevere Sortierung

Die eigentlich recht einfache Funktion, bringt tatsächlich einen großen Mehrwert mit sich. Anfänger neigen nämlich dazu, ihren Blog mit allerlei Plugins zuzuknallen, die dann wiederum eine Menge Scripte und CSS-Dateien in den Blog integrieren und meist überall, ohne Rücksicht auf die Ladezeit bzw. Performance von WordPress. Viele davon werden direkt auf der Startseite bzw. einfach überall geladen, obwohl sie dort überhaupt nicht benötigt werden. Gonzales verhindert das und beschleunigt so den Seitenaufbau bzw. die Ladezeit der entsprechenden Seiten enorm. Im Beispiel mit dem Kontaktformular wird sogar der gesamte Blog beschleunigt, weil die Dateien nur noch auf der Seite “Kontakt” geladen werden, wo sie auch wirklich von Bedeutung sind. Im Kern ist das ganz simpel und recht einfach umgesetzt, sodass wirklich jeder Anfänger seine Ressourcen entsprechend sortieren kann. Mehr Performance durch eine einfache Festlegung. Natürlich eignet sich das ganze nicht nur für ein Kontaktformular, sondern für sämtliche Inhalte eines Blogs. Jede CSS- und Javascript-Datei kann so eingestellt werden, dass sie nur dort geladen wird, wo sie wirklich benötigt wird. Das beschleunigt die Startseite und reduziert die Aufrufe, was wiederum für eine bessere WordPress Performance sorgt.



Wordpress Performance eBook