Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

So nutzt ihr Youtube-Thumbnails in eurem WordPress Blog.

So nutzt ihr Youtube-Thumbnails in eurem WordPress Blog

Youtube-Thumbnails im Blog verwenden

Über Videos von Youtube brauche ich euch rein gar nichts mehr erzählen und auch nicht darüber, dass jeder Blogger hin und wieder mal ein solches in seine Artikel einbindet bzw. einbinden sollte. Als Ergänzung zum Beispiel, oder als Zusatz, vielleicht auch als eine Art interaktiven Screenshot. Bei anderen Blogs steht Youtube sogar im Fokus des Geschehens, es werden also regelmäßig Videos geteilt, eventuell besteht ein Post auch nur aus einem neuen Clip, ohne viel Text, vielleicht mit ein oder zwei Sätzen als Beschreibung. Da wäre es doch praktisch, wenn sich die Youtube-Thumbnails ganz einfach auslesen lassen würden, um die als Thumbnail für solche Beiträge zu verwenden. Das geht tatsächlich und es gibt unterschiedliche Methoden dies hinzubekommen, um genau zu sein drei.

Screenshot des Videos erstellen
Wer sich wenig Mühe machen möchte, kann eines der integrierten Screenshot-Tools seines Betriebsystems nutzen. Microsoft Windows besitzt das sogenannte Snipping Tool, Mac-Nutzer sind es gewohnt Screenshots automatisiert über Shortcuts zu erstellen. Diese werden dann in eure Bildbearbeitungssoftware importiert und zu einem Artikelbild geformt. Dauert unter Umständen etwas, ist aber die leichteste Methode und die, die eigentlich jeder versteht bzw. beherrscht. Einfach, praktisch, gut.
Thumbnail direkt von Youtube holen
Doch so ein Screenshot ist nicht immer perfekt und im Video die richtige Stelle für ein Thumbnail zu finden, oder gar den Anfang, ist auch alles andere als einfach. Die beste Methode ist also, das Bild direkt von Youtube zu grabben, also das echte, dort genutzte Thumbnail anzuzeigen und abzuspeichern. Wie das geht, hatte ich euch bereits in diesem Artikel gezeigt. Geht ganz einfach, keine Sorge, ihr müsst nur die Video-ID in den Link einfügen und schon habt ihr das Original Thumbnail von Youtube in der entsprechenden Größe. Mit dieser Methode bekommt ihr das sauberste Bild, weil das Thumbnail oft vom Nutzer selbst hochgeladen wird und dementsprechend hochaufgelöst und gut ausgewählt ist.
Youtube-Thumbnails per Plugin
Wer gar keine Lust auf Arbeit hat, nutzt innerhalb von WordPress einfach ein Plugin. Video Thumbnails heißt selbiges und das automatisiert die ganze Geschichte mit den Youtube-Thumbnails innerhalb von WordPress einfach. Soll heißen: Das Plugin erkennt das erste Video im Artikel, holt sich automatisch von Youtube das passende Thumbnail und setzt es auch bei WordPress als Thumbnail für den Beitrag ein. Alles automatisch und kinderleicht zu bedienen. Außerdem klappt das mit so ziemlich jeder Videoplattform, also auch mit Clips von Twitch, Dailymotion, Vimeo, Vine und im Grunde allen anderen.

Rechtliche Aspekte bei Thumbnails

Nun sind Youtube-Videos nichts rechtsfrei und Thumbnails sind nun einmal Thumbnails, also im Grunde nichts anderes als Bilder und Fotos. Ich bin kein Anwalt, aber der gesunde Menschenverstand sagt mir, dass ihr fremde Bilder nicht einfach so kopieren und im eigenen Blog verwenden dürft. Auch können Thumbnails Uploads geschützter Bilder sein, das wisst ihr alles nicht, daher empfehle ich den Youtuber vorab einfach um Erlaubnis zu fragen und sich eine “Lizenz” einzuholen. Die meisten haben nichts dagegen, wenn ihr Bilder aus ihrem Video nutzt, viele freuen sich sogar wenn ihr Clip überhaupt geteilt wird und sogar auf anderen Websites Beachtung findet. Also keine falsche scheu, einfach mal nett anfragen. Dann seid ihr zumindest rechtlich ein wenig abgesichert, wobei ihr im Ernstfall natürlich einen Anwalt nach seiner Meinung fragen solltet.



Wordpress Performance eBook