Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Bringen Related Posts noch etwas?

Wordpress Related Posts bringen nichts

Ähnliche Beiträge in der Theorie

Die sogenannten Related Posts Plugins für WordPress, also die Anzeige von ähnlichen Beiträgen unter einen Artikel, wurden irgendwann einmal modern, brachte sogar echten Mehrwert für den Nutzer mit. Auch Google fand passende Beiträge als Vorschlag gar nicht schlecht, stärkte es doch die interne Verlinkung und sorgte für passende Artikel, die durchaus auch einen Vorteil für Besucher einer Website waren. Maximal fünf empfahl Google damals, außerdem sollten sie auch unbedingt zum eigentlichen Inhalt passen. Aus diesem Hype entstanden wie üblich viele Plugins, mal komplexer, mal weniger aufwendig, meistens aber doch recht Performance-intensiv, da sie ohne exakte Vergleiche kaum etwas nutzten. Eine gute Idee, die lange Zeit funktionierte. Bis jetzt.

Related Posts in der Praxis

Jetzt habe ich nämlich gemerkt, dass alle Plugins, die wirklich passende Artikel ausgeben, ziemlich viel Leistung fressen. Außerdem sind meistens nur maximal drei Artikel wirklich relevant zum aktuellen, also sind mehr als drei Links schon einmal gar nicht zu empfehlen. Vor wenigen Tagen testete ich das ganze dann auf mehreren Websites und kleineren Projekten, mit einem für mich eigentlich recht überraschenden Ergebnis. Selbiges zeigt deutlich, dass deaktivierte Related Posts sich positiv auf das Ranking und die Sichtbarkeit auswirken. Davon abgesehen verliert die WordPress Installation einen enormen Leistungsfresser, denn wie schon erwähnt, alles was wirklich passende Beiträge findet, frisst auch eine ganze Menge Performance.

Weil Google sich geändert hat

Das Ergebnis hat mich überrascht, denn solch einen Test hatte ich schon früher einmal durchgezogen. Damals wurde das allgemeine Ranking sofort schlechter, nach erneuter Aktivierung der Related Posts besserte es sich dann aber schnell wieder. Nach Panda, Pinguin und Konsorten, scheint Google aber auf Related Posts keinen Wert mehr zu legen, zumindest bei den Websites die von mir diesbezüglich getestet wurden. Für mich zeigt dass ganz klar, dass die Änderungen von Google sich auch auf Details auswirken und Related Posts daher keinen Sinn mehr machen.

Fazit

Wie gesagt, der Test mit deaktivierten Related Posts war nicht der erste, doch er spricht für mich eine klare Sprache. Ich lasse selbige ab jetzt komplett deaktiviert. Für mich gibt es hier ganz klar Verbidnungen mit dem verbesserten Ranking, schließlich habe ich während der Tests bewusst nichts an den Seiten verändert, so dass wirklich nur die Anzeige von ähnlichen Beiträgen verschwunden ist. Ohne diese Anzeige, ranken die Projekte besser, daher gibt es auch hier nun keinerlei Platz mehr für ähnliche Beiträge. Ich bin kein SEO und jeder darf es selbst testen, doch für mich hat das deaktivieren eine Menge mehr Leistung und ein besseres Ranking hervorgerufen.



Wordpress Performance eBook