Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Twitter Bootstrap Admin für WordPress

Bootstrap Admin Clean WordPress Admin

Twitter Admin für WordPress

Das extrem minimierte T5 Admin für WordPress hatte ich euch bereits vorgestellt, auch das minimalistische Magazi Admin Theme bekam schon einen Artikel, nun folgt noch das neue Twitter Bootstrap Admin Plugin für WordPress. Das nutzt, der Name hat es bereits verraten, das Twitter Bootstrap Admin-Menü als Vorlage und versucht dieses in WordPress umzusetzen. Ein durchaus interessanter Plan, doch leider auch einer der nicht ganz aufgeht. Dennoch macht das Bootstrap Admin für WordPress auf den ersten blick einen hervorragend aufgeräumten Eindruck, mittlerweile scheint aber fast alles aktueller und hübscher als das veraltete Original. Das echte Admin leidet inzwischen nämlich unter mangelnder Übersicht und nicht mehr zeitgemäßen Look, kein Wunder also, dass sich die Admin Plugins für WordPress derzeit häufen.

Leider nicht ganz ausgereift

Das Twitter Bootstrap Admin hat einen hübschen und hellen Look. Was mir gar nicht gefällt, sind dagegen die abgerundeten Ecken, die weder zum Admin passen, noch gut aussehen, da sie an den Kanten einfach eine merkwürdige Optik hinterlassen. Alles in der Mitte sieht dagegen allerdings super aus, besonders haben mir hier die klaren Linien in der Artikelübersicht gefallen. Das Raster trennt nun ganz deutlich, was für eine Menge mehr Überblick sorgt. Leider sind hier und da einige Elemente noch nicht in der richtigen Größe vorhanden, auch die runden Ecken an den Seiten stören mich als Perfektionist wirklich extrem. Die Ansätze und das helle Design sind demnach toll, doch es ist auch noch nicht perfekt integriert, bedarf noch ein wenig Tuning und Anpassung, damit es mit WordPress harmoniert.

Interessant für die Zukunft

Für die Zukunft kann das Twitter Bootstrap Admin für WordPress ruhig im Auge behalten werden. Wie bereits erwähnt ist es wirklich hübsch und übersichtlich, aber auch die Performance verbessert sich eher, als dass sie sich verschlechtert. Die klaren Linien waren es letztendlich, die mir persönlich am besten gefallen haben. Was mittlerweile aber auch wirklich deutlich wird: Das alte und hässlich graue Menü von WordPress hat seine Glanzzeiten hinter sich, es wird Zeit für ein neues und deutlich aufgeräumteres Admin. Bis WordPress aber ein solches ankündigt, müssen erst einmal die Plugins herhalten.

Links

Twitter Bootstrap Admin für WordPress downloaden



Wordpress Performance eBook