Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Postats: Wortzahl, Lesezeit und weitere Statistiken

Postats Wortzahl, Lesezeit und mehr

Statistiken zum Beitrag

Hier ist mal wieder ein Plugin für alle Statistiker da draußen, für alle die gerne harte Zahlen und Fakten präsentieren. Die Erweiterung hört auf den Namen Postats und liefert genau das, nämlich Statistiken zum aktuellen Beitrag. Das bedeutet im Klartext, dass gewisse Werte und Metriken unter euren Beiträgen präsentiert werden. Aktuell sind das die Anzahl an Wörtern, die Anzahl der Zeichen, die Zeit die der durchschnittliche Leser benötigt, um den Text komplett durchzugehen, sowie die gesprochene Zeit. Überflüssig? Ja sicher, aber vielleicht ja trotzdem interessant.

Ohne viel Tamtam

Postats liefert keine komplizierten Optionen und keinen aufgeblähten Code. Das Plugin ist recht minimal angelegt und verfügt auch nicht über Anpassungsmöglichkeiten, zumindest nicht zum aktuellen Zeitpunkt. Habt ihr Postats erst einmal aktiviert, werden die Statistiken zum Beitrag automatisch mit einer H6-Überschrift, sowie einer normalen Liste (ul,li) entsprechend unter dem Artikel angezeigt. Diese könnt ihr noch mit CSS etwas anpassen, wenn ihr euch denn gut genug auskennt, im großen und Ganzen war es das dann aber auch schon. Einfache Statistiken, direkt unter dem Artikel. Mehr gibts nicht, mehr will das Plugin auch gar nicht liefern.

Simpel und überflüssig

Persönlich mag ich Plugins ohne Optionen sehr gerne, denn sie sind minimalistisch und liefern wenig unnützen Code mit. Für Anfänger ist das Anpassen dann zwar oft etwas schwer, aber im Idealfall bleibt alles wie es ist und muss gar nicht angepasst werden. Postats ist eine sehr minimale Erweiterung, die genau das tut was sie verspricht. Das Plugin integriert ein paar Fakten zum Artikel. Das kann, je nach Blog, mal mehr und mal weniger Sinn machen, sieht unter Umständen aber ganz nett aus oder bringt einen echten Mehrwert mit sich. Einigen gefällt es ja, die ungefähre Lesezeit angezeigt zu bekommen, oder gar die Wortzahl. Natürlich ist Postats am Ende grundsätzlich überflüssig, aber es muss ja nicht alles den großen Mehrwert liefern. Ich kenn doch die WordPress-Nutzer und die integrieren zu gerne solche Spielereien, auch wenn sie rein gar nichts bringen.



Wordpress Performance eBook