Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Schwarzes Loch für böse Bots

Schwarzes Loch fuer boese Bots

Simple Falle für bösartige Bots

Es klingt so wunderbar einfach und scheint auch wirklich hervorragend zu funktionieren. Gemeint ist das Blackhole für Bad Bots WordPress Plugin, welches Security-Experte Jeff Starr kürzlich auf WordPress.org zum Download freigegeben hat. Selbiges ist übrigens, so viel sei gleich am Anfang gesagt, eine gelungene und brauchbare Ergänzung zu seinem recht bekannten BBQ Plugin und der 6G Firewall. Doch ich will hier nicht vorgreifen, denn noch wisst ihr ja gar nicht worum es sich bei dem Schwarzen Loch für böse Bots genau handelt. Im Grunde ist das WordPress Plugin nichts weiter als eine Falle für bösartige Bots, um so die guten von den schlechten zu unterscheiden und letztere einfach permanent auszusperren. Warum das Sinn macht und wie genau die Erweiterung funktioniert, erfahrt ihr in den weiteren Absätzen.

Blackhole for Bad Bots Screenshot 2

Viele Einstellungsmöglichkeiten liefert das Plugin zum Glück nicht. So bleibt alles minimal und angenehm einfach zu bedienen.

Einmal geblockt, nie mehr gestoppt

Blackhole for Bad Bots ist im Kern extrem, wirklich extrem simpel aufgebaut. Genau das gefällt mir auf den ersten Blick auch so gut, denn komplizierte Lösungen sind meist wenig performant und bringen häufig wieder ganz eigene Probleme mit sich. Blackhole for Bad Bots funktioniert so: Das Plugin fügt einen versteckten Link in eure Website ein, blockt diesen über die Robots.txt im Hauptverzeichnis und sperrt, sollte ein Bot trotz verbot darauf zugreifen, den Zugriff auf den Blog für selbigen. Total einfach und unfassbar effektiv. Natürlich werden bekannte Bots von Suchmaschinen unter gar keinen Umständen geblockt, nur um auf Nummer sicher zu gehen, damit Google auch jederzeit Zugriff behält. Eine wirklich sehr minimalistische Lösung, die in gewohnter Qualität von Jeff Starr daherkommt, der für seine Ideen und besonders effektive Lösungen in der Szene durchaus bekannt ist.

Blackhole for Bad Bots Screenshot 1

Wenn das Plugin einen bösartigen Bot findet und sperrt, wird dieser in der Logdatei direkt innerhalb von WordPress vermerkt. Auf Wunsch wird der Eintrag per Klick entfernt, der Bot hat dann allerdings auch wieder Zugriff.

Fazit zu Black Hole for Bad Bots

Eine Demo der Funktion gibt es hier. Einmal aufgerufen, tappt ihr automatisch in die Falle und werdet beim erneuten Aufruf der Seite einfach komplett geblockt. So funktioniert die Erweiterung aus Sicht der unbeliebten Bots. Das ist, wie schon gesagt, sehr simpel und effektiv, hält euch unseriöse Bots vom Hals und verbessert allgemein die Performance, da Bots durchaus eine Menge Traffic und Ressourcen fressen können, auch wenn sie rein gar nichts dafür tun, zahlen, oder einen sonstigen Mehrwert liefern. Mit Blackhole for Bad Bots blockt ihr diese Störenfriede effektiv und kompromisslos, so wie sich das gehört. Vorbei sind damit die Zeiten von händisch gepflegten Blocklisten, denn das WordPress Plugin sammelt und ergänzt die Liste automatisiert. Sehr sinnvoll und äußerst praktisch.



Wordpress Performance eBook