Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Emoji-Reaktionen als Core-Feature? So dumm kann doch niemand sein!

Emoji-Reaktionen als Core-Feature

Emoji-Feedback als Core-Feature

Es ist vielleicht nicht die dämlichste Idee aller Zeiten, aber sie ist definitiv sehr nah dran. Gemeint ist das aktuell vorgestellte Feature Plugin Reactions, welches tatsächlich Emoji-Feedback für den Core von WordPress vorschlägt. Solche Plugins sind nicht ungewöhnlich, denn WordPress erlaubt das Umsetzten und Integrieren der Features als Plugin, um zu sehen wie diese angenommen werden und funktionieren, bevor darüber entschieden wird ob eine Funktion dann tatsächlich in den Core übernommen wird oder nicht. Das Problem bei diesem hier ist nur, dass ich selten so einen sinnlosen Mist gesehen habe. Sorry, aber wenn das in den Core kommt, verliere ich langsam echt den Glauben.

Core ist schon vollgestopft genug

Der Core von WordPress ist schon das ein oder andere mal vollgestopft worden und ich werfe auch ganz offen die Frage in den Raum, ob Emojis jemals hätten integriert werden sollen. Gleiches gilt für die Embeds, denn diese müssen unzählige Nutzer mühsam deaktivieren, alleine schon um das Laden der Scripte zu verhindern. Jetzt kommt der nächste Clou, wie es mir scheint, die wunderbaren (vorsicht Ironie) Emoji-Reaktionen. Im Grunde basiert das auf der Idee von Facebook, statt dem Like Button doch lieber lustige Smileys anzuzeigen, mit denen Nutzer ihre Stimmung zum aktuellen Beitrag hinterlassen dürfen.

WordPress braucht keine Emojis

Nun ist die Idee bei Facebook gar nicht mal so schlecht und auch in WordPress ist sie per se nicht verkehrt. Wer möchte kann sich das Plugin gerne aktivieren und seinen Nutzern das Rating mit Emojis erlauben. Was mich stört ist, dass es als Feature Plugin angekündigt wird und auch so besprochen wird. WordPress braucht im Core aber nicht noch mehr Ballast und wie oben schon erwähnt, kann jetzt schon darüber gestritten werden, ob sich nicht bereits zu viel Schwachsinn im Core befindet. Während Emojis und Embed Posts normal in den Core übernommen wurden, werden die Related Posts, die eigentlich Standard auf Blogs sind, nur via Jetpack ermöglicht, wie vieles andere auch. Auch das ist eine Diskussion wert. Nur ein Punkt von vielen.

So dumm kann doch niemand sein

Jetzt bin ich mir fast sicher, dass das Feature Plugin nicht in den Core übernommen werden wird. Doch alleine der Versuch zeigt schon, wo WordPress immer mehr hinrudert. Das Content Management System stopft sich voll und vielleicht liegt das am Open-Source-Gehabe und der damit einhergehenden Tragödie, dass zu viele Köche den Brei nun einmal zwangsläufig verderben. Aber warum bin ich mir am Ende eigentlich so sicher, wo es die Embed Posts und Emojis doch auch in den Core geschafft haben? Ich weiß es nicht, aber wenn so ein Schwachsinn wirklich in den Core eines Content Management System wie WordPress kommt, dann werde ich hier demnächst wohl über ein anderes System bloggen. Denn was bei WordPress manchmal abläuft, lässt mich einfach nur mit offenem Mund dastehen. Ganz nach dem Motto: Das haben sie jetzt nicht wirklich gemacht, oder?



Wordpress Performance eBook