Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

5 Voting Plugins mit Smileys

5 Voting Plugins mit Smileys

Emotionen statt Punkte oder Daumen

Erinnert ihr euch noch an meinen Beitrag zum Thema Emoji-Reaktionen in WordPress Posts? Bestimmt oder, denn das Feature Plugin, welches tatsächlich darum warb in den Core von WordPress übernommen zu werden, war so sinnlos wie altbekannt. Sogenannte Reaktions-Votings sind nämlich alles andere als neu und auch Facebook hat Emotionen in Form von Smileys nicht erfunden, auch wenn gerade tatsächlich so getan wird. In Wahrheit gibt es derartige Plugins schon lange und seit Jahren. Gerade für WordPress waren sie schnell die Alternative zum selbstgebauten Like Button, noch lange vor Facebook und Co. Wer so etwas umsetzten möchte, findet hier nun 5 Plugins Voting Plugins für WordPress, die auf Smileys statt Zahlen und Daumen hoch setzten.

1. WP Reactions Box

Das WordPress Plugin WP Reactions Box ist super für virale Seiten aller Art. Das Plugin fügt unter den Artikeln automatisch eine Liste mit Emotionen hinzu, die in Form von Smileys und kleinen Texten sehr verständlich dargestellt werden. Insgesamt sind es zehn Stück, wobei sich jedes einzelne in den Optionen deaktivieren lässt. Hat ein Nutzer gewählt, erscheint außerdem eine Share, Like, Tweet Box, mit entsprechenden Buttons für das Social Sharing. Ziemlich gelungen, vor allem aber recht einfach umgesetzt.

WP Reactions Box Screenshot

2. DW Reactions

Mit DW Reactions wird im Grunde genommen einfach der neue Like Button von Facebook kopiert. Das Plugin fügt einen kleinen Daumen hoch mit dem Schriftzug Like unter und wahlweise auch über Beiträgen ein. Wird die Maus auf diesen Button geführt, öffnet sich das von Facebook bekannte Menü mit den sechs, leicht animierten Emojis. Zwar ist es eine dreiste Kopie von dem System bei Facebook, doch das ist auch der größte Vorteil. Nutzer kennen das System und es ist nun einmal einfach sauber und effektiv umgesetzt. Die Ausgabe lässt sich außerdem sehr gut steuern und auf Wunsch dürfen nur eingeloggte Nutzer ihre Reaktion bzw. ihr Voting hinterlassen. Für mich im Großen und Ganzen das Beste Plugin aus dieser Liste.

DW Reactions Screenshot

3. FL3R FeelBox

Wer es gerne besonders leicht hat, der ist mit dem FL3R FeelBox Plugin gut beraten. Die Erweiterung fügt sehr einfache Smileys und typische Emotionen unter den Beiträgen ein und zwar direkt nach Aktivierung und ohne viel Konfiguration. Wer das Plugin trotzdem anpassen möchte, findet in den Optionen fünf verschiedene Arten von Smileys, sogar Minions sind dabei. Im Grunde ähnelt das Plugin denen der WP Reactions Box, denn auch FL3R FeelBox zeigt nach dem Klick noch die Share Buttons für den aktuellen Beitrag an.

FL3R FeelBox Screenshot

4. Vicomi Feelbacks

Sehr gut umgesetzt wurde auch Vicomi Feedbacks. Das Plugin fügt entweder Smileys oder Texte ein, die emotionales Feedback mit einem simplen Klick ermöglichen. Das Ganze ist Technisch sehr gut umgesetzt und wird via Ajax geladen, außerdem ist die Integration wirklich gut geglückt. Alles in allem ein recht umfangreiches und sehr professionelles Plugin, welches allerdings eine Anmeldung bei Vicomi erfordert. Vicomi ist dabei ein ähnlicher Dienst wie Disqus, bietet also auch Kommentare, Recommend Content und vieles mehr an.

Vicomi Feelbacks Screenshot

5. MyEffecto

MyEffecto ist ebenfalls gut gelungen. Was mir hier sofort ins Auge sticht ist die Auswahl der Performance, sodass ich den Ladezeitpunkt in den Einstellungen beeinflussen bzw. konfigurieren kann. Davon abgesehen bringt MyEffecto recht langweilige Smileys mit, die sich dafür aber sauber integrieren und durch ihre Neutralität auch in seriösen Blogs ihren Platz finden. Allerdings gibt es noch weitere Typen und insgesamt können so 5 Smiley Styles gewählt werden. Die Texte sind frei anpassbar und überhaupt ist MyEffecto ein schönes Beispiel für umfangreiche und ordentliche Optionen.

MyEffecto Screenshot

Kleine Warnung zum Thema Voting Plugins

Bitte bedenkt, dass egal wie gut Voting Plugins auch umgesetzt sind, sie immer auch auf die Performance gehen. Es werden eine ganze Menge Einträge in die Datenbank geschrieben, Optionen werden gespeichert und auch ganz neue Scripte werden integriert. Auch kann es durchaus Probleme beim Caching geben. Das alles solltet ihr bedenken, wenn ihr euch für eine solche Funktion entscheidet. Sinn macht sie, aus meiner Sicht zumindest, nur auf viralen Seiten, die das Nutzer-Feedback etwas erhöhen möchten. Im normalen Blog wirkt so etwas doch eher fehl am Platze. Aber probiert es aus und macht eure eigenen Erfahrungen.



Wordpress Performance eBook