Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Automattic übernimmt Pressable

Automattic uebernimmt Pressable

In Amerika ist und bleibt Managed WordPress Hosting das eine große Thema, denn das Content Management System WordPress hat sehr spezielle Ansprüche und angepasste Server steigern die allgemeine Performance wirklich enorm. Doch Managed WordPress Hosting gibt es nicht erst seit WP Engine, auch davor gab es schon einzelne Anbieter. Einer davon war und ist Pressable und genau dieser wurde nun ganz offiziell von Automattic, der Firma hinter WordPress, übernommen.

Das ging mit der einfachen Mehrheitsbeteiligung. Schon im April 2015 hatte WordPress 1,5 Millionen US-Dollar in Pressable investiert. Kurz und knapp gesagt besitzt Automattic damit nun die meisten Anteile an Pressable und kann die Firma damit gezielt in eine bestimmte Richtung steuern. Davon ab gibt es nur noch einige kleine Anleger, nicht ausgeschlossen, dass diese sich nun zurückziehen.

Vid Luther, CEO von Pressable, ist extrem glücklich über die Übernahme. Für ihn sei es das Beste was seit langem passiert ist und mit Automattic hat er den bestmöglichen Investor gefunden, heißt es. Er selbst habe immer hart gearbeitet, schaffte es aber nie zum richtig großen Erfolg, während Anbieter wie WP Engine von Investoren zweistellige Millionenbeträge einsammeln. Trotz viel Engagement und Herzblut für das Thema, blieb Pressable im Vergleich immer recht klein im Managed WordPress Hosting Segment.

Nach der Übernahme ist Vid Luther kein Teil der Firma mehr und Automattic wird Pressable vermutlich weitgehend stabil weiterführen und nur dezente Änderungen zulassen. Eben so, wie sie es immer bei Übernahmen tun und wie sie es auch schon bei WooCommerce, ihrer letzten großen Übernahme vollzogen haben. Inwieweit Pressable dann ausgebaut wird, bleibt abzuwarten. Erst einmal wird alles so weiterlaufen wie bisher.

Für uns Deutsche ist und bleibt das Thema Managed WordPress Hosting zwar hochinteressant, aber nicht in Bezug auf amerikanische Anbieter. Hierzulande gibt es derzeit nur einen ernstzunehmenden Hoster in diesem Bereich und das ist Raidboxes. In meinem Test überzeugte mich das Angebot der kleinen Firma sehr und die andauernde Arbeit an Verbesserungen begeistert mich zurzeit immer noch. Mal schauen ob es auch hierzulande bald echte Alternativen gibt, denn eines ist klar: Managed WordPress Hosting ist deutlich effizienter als ein eigener Server oder Webspace und hilft vor allem Anfängern, die sich nicht ständig um neue Optimierungen und die Technik Gedanken machen müssen.



Wordpress Performance eBook