Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Google: Patent für Lesegeschwindigkeit

Google Patent Lesegeschwindigkeit

Patent von Google bringt neuen Rankingfaktor

Suchmaschinenoptimierung ist aktuell nicht gerade einfach und Besserung ist wohl auch erstmal nicht in Sicht, denn Google arbeitet schon wieder am nächsten möglichen Rankingfaktor. Der hört auf den Namen Lesegeschwindigkeit, denn genau dafür reichte das unternehmen jetzt ein Patent ein. Nein, eigentlich wurde es schon vor einiger Zeit eingereicht, jetzt wurde es Google nur offiziell zugesprochen. Dabei handelt es sich um eine Methode, Texte zu analysieren und herauszufinden, wie schnell selbige gelesen werden können. Webmaster dürfen sich nun freuen?!

Berechnung der Lesegeschwindigkeit

Googles neues Patent funktioniert so: Ein Text wird an verschiedenen Stellen markiert und anschließend so ausgegeben, wie er auch im Browser der Nutzer erscheinen würde. Aus den Markierungen wird dann eine Lesegeschwindigkeit berechnet, genaue Details nennt Google aber nicht, auch im Patent ist diesbezüglich nichts angegeben. Was Google also wirklich misst und wie der Faktor berechnet wird, bleibt mal wieder das Geheimnis des Unternehmens. Zumindest vorläufig.

Keine echte Überraschung

Eine echte Überraschung ist das neue Patent irgendwie nicht. Spätestens seit Panda steht alles Kopf und klar dürfte auch sein, dass längst nicht mehr nur Links oder SEO-Optimierungen eine Rolle beim Ranking spielen. Google hat sich massiv geändert, ist undurchsichtiger geworden, versucht vor allem aber immer mehr menschliche Faktoren in die Suche mit einzubeziehen. Dank modernen Algorithmen ist das teilweise schon möglich, wie genau bleibt dabei natürlich offen. Ich persönlich empfinde die Suchergebnisse von Google nämlich schlechter denn je, früher habe ich irgendwie schneller den gewünschten Inhalt gefunden.

Tropfen auf dem heißen Stein

Das neue Patent ist letztendlich auch nur der Tropfen auf dem heißen Stein. Ein großer Faktor wird die Lesegeschwindigkeit wohl nicht werden, aber er könnte dennoch Auswirkungen auf das Ranking einer Website haben. Was ist besser, kurze oder doch lieber lange Texte, all das bleibt vorläufig ungeklärt. Klar ist nur, Google wird menschlicher und gibt sich auch alle Mühe mehr als nur irgendwelche Statistiken und Zahlen zu verwenden. Für Webmaster nur ein weiteres Problem, schließlich ist Google ein absolutes Monopol und wer dort schlecht rankt, hat kaum eine Chance auf Erfolg.



Wordpress Performance eBook