Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

Small: Der Code-Editor meiner Träume

Small Editor

Mein Wunschtraum wird wahr

Es ist schon fast Ironie, denn kaum habe ich meinen Artikel zum Thema Code-Editoren für WordPress-Entwickler veröffentlicht, entdecke ich bei Reddit einen neuen Editor. Doch nicht irgendeinen weiteren, sondern einen so minimalistischen, dass er kaum besser zu mir passen könnte. Wo andere nämlich allerlei Shortcuts und Features einbauen, die angeblich die Nutzung vereinfachen sollen, nutze ich Editoren wirklich nur zum reinen Runtertippen von Codezeilen, ohne Komfortfunktionen oder besondere Features. Small ist ein bisschen wie ein Wunschtraum von mir. Ein genialer, weil extrem minimaler Editor. Warum muss man eigentlich immer erst den Mist nutzen, bevor es besser wird?

Textedit mit Syntax Highlighting

Small wurde für MacOS entwickelt und lässt sich dort auch komplett kostenlos über den App Store installieren. Einfach und direkt also. Im Grunde suchte der Entwickler nach dem selben Editor, den ich auch seit Jahren suche, nämlich eigentlich nur eine Art TextEdit inklusive Syntax Highlighting. Mit Small entwickelte er genau das, nämlich einen extrem reduzierten Editor, der nicht mehr wie TextEdit oder Notepad kann, außer eben effektives Syntax Highlighting. Mein Wunschtraum wird endlich Wirklichkeit, denn Small ist als hätte jemand meine Gebete erhört. Doch schauen wir uns den Editor jetzt mal im Detail an.

Small Editor Mockup

Der Editor Small ist minimal, dafür aber auch blitzschnell geöffnet. Für Minimalisten ist er ein Wunschtraum, für alle anderen zu unbequem.

Minimal und doch so perfekt

Das Geniale an Small ist, dass der Editor so leicht und minimal ist, dass er in weniger als einer Sekunde geladen ist und zwar ganz locker. Das ist schonmal gut, denn nichts nervt im Alltag mehr, als wenn ihr kurz einen Edit vornehmen wollt und der Editor dann nicht blitzschnell geöffnet werden kann, sondern erst all seine Bibliotheken und Features nachladen muss. Mit Small kann ich ruck zuck Änderungen an meinen Dateien vornehmen, ohne ständig warten zu müssen. Das Syntax Highlighting für über 20 Sprachen funktioniert außerdem perfekt und es gibt verschiedene Themes, die frei gewechselt werden dürfen. Wer mag springt in den Night- oder Day-Mode, nutzt Small also mit hellem bzw. dunklem Hintergrund. Perfekt. Mehr braucht ein Coder doch gar nicht.

Small ist mein neuer Lieblingseditor

Bislang war TextMate meine erste Wahl, wenn es um Editoren ging. Minimaler ging es nicht bzw. fand ich nie einen noch minimalistischeren Editor. Small ist die Ablöse. Small ist das, was ich mir selbst schon immer gewünscht habe und dabei deckt sich meine Erwartung an einen Editor eins zu eins mit dem, was der Entwickler erwartet. Nämlich eine Art TextEdit, mit Syntax Highlighting. Mehr brauchte ich nie, mehr wollte ich nie, nach mehr habe ich nie gesucht. Small ist installiert, TextMate verschwunden, die Seite zu meinem Setup ist angepasst. Falls ihr das Gleiche sucht, solltet ihr Small nun downloaden. Ich sags euch: Schnell und genial das Ding.



Wordpress Performance eBook