FastWP

WordPress. Performance.

Menüs im WordPress Admin entfernen


Auf Facebook teilen

Wordpress Menus im Admin ausblenden Artikelbild

Das Backend bzw. Admin Dashboard von WordPress ist inzwischen gnadenlos überladen und viele der Funktionen werden gar nicht genutzt. Zum Beispiel die Links, aber auch das Menü Werkzeuge, sowie viele andere, kommen eher selten zum Einsatz, müssen aber dennoch bei jedem Aufruf geladen werden. Wer unnötige Menüs im WordPress Dashboard allerdings ausblendet, der erlebt ein deutlich schnelleres Admin, bekommt kürzere Ladezeiten präsentiert, aber auch eine verbesserte Übersicht. Um Menüs auszublenden ist nur ein einziger Eintrag nötig.

Folgendes in die functions.php eures Themes kopieren:

function remove_menus () {
global $menu;
$restricted = array(__('Dashboard'), __('Posts'), __('Media'), __('Links'), __('Pages'), __('Appearance'), __('Tools'), __('Users'), __('Settings'), __('Comments'), __('Plugins'));
end ($menu);
while (prev($menu)){
$value = explode(' ',$menu[key($menu)][0]);
if(in_array($value[0] != NULL?$value[0]:"" , $restricted)){unset($menu[key($menu)]);}
}
}
add_action('admin_menu', 'remove_menus');

Da ihr sicherlich nicht alle Menüs ausblenden wollt, müsst ihr im Code die entsprechenden Stellen löschen. Wer das Menü Artikel sehen will, muss dementsprechend __(‚posts‘), entfernen. So lassen sich Einträge im Admin ganz einfach ausblenden, was für einen spürbaren Zuwachs an Geschwindigkeit sorgt. Probiert es doch einfach mal aus, denn das Dashboard wird dadurch schlanker, schneller, sowie benutzerfreundlicher.


Auf Facebook teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um offensichtlichen Spam zuverlässig herauszufiltern, werden die Kommentare händisch moderiert, erscheinen also erst nach manueller Freischaltung und einer kurzen Wartezeit.