FastWP

WordPress. Performance.

Google Pagespeed Service wird eingestellt

Zuletzt aktualisiert am 07.05.2015


Auf Facebook teilen

Google Pagespeed offiziell eingestellt

Wie Google kürzlich ankündigte, wird das Unternehmen den Service Pagespeed nach über 4 Jahren nun offiziell einstellen. Bis zum 3. August 2015 müssen Anwender ihre DNS-Einträge entsprechend umstellen, danach funktionieren diese nämlich nicht mehr und Pagespeed Service verschwindet von der Bildfläche.

Pagespeed selbst ist ein Online Service von Google, der Optimierungen an den eigenen Website vornimmt, ohne diese direkt zu verändern. Kunden konnten Pagespeed installieren und aktivieren, woraufhin Google Pagespeed automatische Anpassungen und Verbesserungen vornahm. So richtig durchsetzten konnte sich Pagespeed allerdings nie, außerdem führte es hier und da zu Problemen und Fehlern.

Die Online-Analyse Pagespeed Insights bleibt davon wohl unberührt, genau wie das Open Source mod_pagespeed Modul für Server. Eingestellt wird lediglich der Google Pagespeed Service, der direkt über die DNS-Einträge läuft. Allgemein kein großer Verlust, weil echte Optimierungen schlichtweg mehr bringt und auch dauerhaften bzw. langfristigen Erfolg verspricht.


Auf Facebook teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um offensichtlichen Spam zuverlässig herauszufiltern, werden die Kommentare händisch moderiert, erscheinen also erst nach manueller Freischaltung und einer kurzen Wartezeit.