FastWP

WordPress. Performance.

WordPress 4.2.3 schließt mal wieder Sicherheitslücken


Auf Facebook teilen

Wordpress 4.2.3 schließt mal wieder Sicherheitsluecken

Noch bevor im August endlich WordPress 4.3 veröffentlicht werden soll, gibt es nun bereits ein weiteres Sicherheitsupdate für WordPress 4.2. Um genau zu sein handelt es sich dabei um die Versionsnummer 4.2.3, die zum dritten mal (4.2.1 und 4.2.2) seit dem Release von WordPress 4.2 einige größere Sicherheitslücken stopft. müssen wir uns jetzt alle Sorgen machen?

Vermutlich nicht, doch insgesamt wurden mit WordPress 4.2.3 trotzdem wieder 31 Änderungen durchgeführt, darunter ein paar Bugfixes im Bereich Cross-Site-Scripting und die Verhinderung einer Möglichkeit den Benutzerstatus zu verändern. Alles in Allem nicht ganz so wild, aber drei Sicherheitsupdates bei einem einzigen Release finde ich persönlich nicht so lustig. Anderseits: Besser eine schnelle Reaktion, als erst bis zum nächsten großen Release von WordPress 4.3 warten.

Bei all den Problemen und Lücken in letzter Zeit, sollte der Fokus für die Weitere Entwicklung aber weniger auf neuen Features, als vielmehr auf einer Verbesserung der Sicherheit und Performance liegen. Aber das predige ich eh schon seit Jahren und wir bekommen trotzdem nur schwachsinnige Neuerungen und erzwungene Änderungen präsentiert (Stichwort: Menüs im Customizer). Wie dem auch sei: Klickt schnell auf aktualisieren, denn nach bekanntwerden solcher Lücken, werden diese wie immer stark ausgenutzt und WordPress wird wieder vermehrt attackiert.


Auf Facebook teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um offensichtlichen Spam zuverlässig herauszufiltern, werden die Kommentare händisch moderiert, erscheinen also erst nach manueller Freischaltung und einer kurzen Wartezeit.